Fussball, Testspiel, Kristiansund BK vs. FC Ufa: Nikita Baranov , KBK PUBLICATIONxNOTxINxNORxSWE

Football try out Kristiansund BK vs FC UFA Nikita Baranov NFC PUBLICATIONxNOTxINxNORxSWE

Klub knapp bei Kasse: Fans kaufen estnischen Nationalspieler

via Sky Sport Austria

Der norwegische Aufsteiger Kristiansund BK wollte schon vor einiger Zeit den estnischen Nationalspieler Nikita Baranov verpflichten. Der FC Flora aus der Hauptstadt Tallinn blieb aber jeglichen Angeboten standhaft und forderte harte Währung. Insgesamt forderte Baranovs Klub umgerechnet 55.000 Euro. Wie so oft auf dem Transfermarkt kam es zu einer Pattsituation – die Norweger wollten die geforderte Summe nicht zahlen, die Verhandlungen kamen nicht in eine entscheidende Phase.

Dann kamen die Fans von KBK ins Spiel. Mit ihrer Hilfe sammelte der Verein die Summe für die Ablöse und das Gehalt des 24-Jährigen. Der Abwehrspieler wechselte nach Norwegen und muss jetzt große Hoffnungen erfüllen. Der Verein bedankte sich auf seiner Homepage für die Unterstützung und hofft, dass der Neuzugang einschlägt. Am 1. April beginnt für den Neuling die Saison in Norwegens Eliteserien.

Die Idee Geld für einen Fußballer zu sammeln hatten schon vor einigen Jahren die Anhänger von Olympique Marseille. Sie wollten ihren Liebling Didier Drogba wieder im Stade Velodrome sehen. Chelsea forderte jedoch 22 Millionen Euro für den Superstar.