Polster und Neo-Barca-Coach kickten gemeinsam bei Logrones

via Sky Sport Austria

Der FC Barcelona hat seinen Trainer Ernesto Valverde nach zweieinhalb Jahren im Amt entlassen und den früheren Nationalspieler Quique Setien als Nachfolger verpflichtet. Die Personalrochade gab der Klub am späten Montagabend nach einer Krisensitzung bekannt. In der Saison 91/92 spielte ÖFB-Rekordtorschütze Toni Polster an der Seite von Setien bei CD Logrones in der spanischen Liga.

Nachdem kurz darüber spekuliert wurde, dass der 61-Jährige nur eine Übergangslösung darstellen könnte, ist nun klar, dass Barca langfristig mit dem Spanier plant.

Der FC Barcelona überrascht mit der Vorstellung von Quique Setien als neuem Cheftrainer. © Getty

Dreifacher Nationalspieler und Supercup-Sieger als Profi

Doch wer ist der neue Übungsleiter, der so viel Vertrauen vom La-Liga-Klub bekommt? Als Spieler feierte der gelernte Mittelfeldmann seine größten Erfolge mit Atletico Madrid. Nach seiner ersten Profi-Station Racing Santander wurde er bei den Madrilenen in seiner ersten von drei Saisons spanischer Supercup-Sieger. Etwa zur selben Zeit absolvierte der Ex-Kicker sogar drei Freundschaftsspiele für die spanische Nationalmannschaft.

In der Saison 1991/92 spielte Toni Polster gemeisnsam mit Setien (hintere Reihe: Zweiter von rechts) bei Logrones. © @olympia_vintage Twitter

Im Jahre 1985 wechselte der neue Barca-Trainer dann zu CD Logrones. In der Saison 1991/92 bekam er dann einen “prominenten Mitspieler”: Toni Polster heuerte ebenfalls bei Logrones an. Polster erzielte in 38 Spielen 14 Tore für den Verein. Am Ende der Saison erreichte der Klub den zehnten Tabellenplatz.

18-01-skypl-watford-vs-spurs

Beitragsbild: © @olympia_vintage Twitter