Anderlecht's Peter Zulj poses for the photographer after a press conference of Belgian first league soccer team RSC Anderlecht to present their latest transfer, Tuesday 22 January 2019 in Brussels. 
BELGA PHOTO VIRGINIE LEFOUR        (Photo credit should read VIRGINIE LEFOUR/AFP/Getty Images)

Zulj mit gelungenem Einstand bei Anderlecht

via Sky Sport Austria

Peter Zulj hat sich am Sonntag bei seinem Debüt für Anderlecht mit einer Vorlage eingestellt. Der 25-jährige ÖFB-Teamspieler wurde beim 2:1-Heimsieg seines Clubs gegen Eupen zur Halbzeit eingewechselt und bereitete den Ausgleich durch Yari Verschaeren vor.

Zulj, der in der Vorwoche von Vizemeister Sturm Graz zum derzeit fünftplatzierten Hauptstadt-Club gewechselt ist, zeigte sich im Anschluss gegenüber der lokalen Tageszeitung “Le Soir” glücklich über den Sieg. “Das Spiel war schwierig, aber der Sieg macht mich glücklich. Wir müssen weiter Fußball spielen, wie wir es in der zweiten Hälfte getan haben”, wurde Zulj zitiert. Er selbst brauche noch Zeit, um sein Topniveau zu erreichen. “Ich brauche noch ein bis zwei Wochen, um bei 100 Prozent zu sein.”

Bundesliga-Premierentreffer von Laimer bei Leipzig-Auswärtssieg

Recap: Das war das eBundesliga-Teamfinale 2019

Video enthält Produktplatzierungen

Bild: Getty Images