Zuschauer verhindert sicheres Tor in deutscher Landesliga

via Sky Sport Austria

Unglaubliche Szene im deutschen Amateurfußball. Beim Landesligaderby zwischen dem TSV Eschach und dem SV Kehlen verhinderte ein Zuschauer ein Tor.

Beim Spielstand von 1:0 für die Gäste aus Kehlen werfen die Hausherren in den Schlussminuten alles nach vorne. Auch der Torhüter der Eschacher verlässt seinen Kasten. Die Kehlener befreien sich und laufen plötzlich auf das verwaiste Tor der Eschacher. Das 2:0 und die Entscheidung sind nur noch reine Formsache. Der Angreifer des SV Kehlen bringt den Ball auch sicher auf das Tor, doch plötzlich springt ein Zuschauer in das Tor und verhindert den Treffer.

Der Schiedsrichter gab den Treffer, regeltechnisch völlig richtig, nicht und pfiff das Spiel ab. Es endete mit einem 1:0-Sieg für die Gäste aus Kehlen. Somit hatte diese unsportliche Aktion dieses Zuschauers keinen entscheidenden Einfluss auf die Punktevergabe.

Übrigens: Der 1:0-Siegtreffer von Alexander Bernhard (73.) kann sich durchaus sehen lassen, wie folgendes Video beweist.

Quelle: Facebook / SV Kehlen