RIED,AUSTRIA,20.SEP.14 - SOCCER - tipico Bundesliga, SV Ried vs SK Sturm Graz. Image shows head coach Darko Milanic (Sturm). Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Goldbrich: “Der Weg auf die Insel ist wahrscheinlich”

via Sky Sport Austria

Alle Stimmen rund um die Wechselgerüchte von Milanič zu Leeds United exklusiv von Sky Sport Austria.

 (General Manager ):
…über das Angebot aus England: „Wir haben eine Stunde vor Spiel eine Anfrage bekommen bezüglich der Trainers Milanič und seines Co-Trainers. Wir haben es überflogen und werden es morgen früh gemeinsam mit dem Trainer anschauen.“
…über das Angebot an den Trainer: „Ich bin gestern von Darko informiert worden, dass er ein offizielles Angebot hat. Den Kontakt mit und gab es erst heute. Aus meiner Sicht ist es sehr schön, dass es England auf Österreich und Sturm Graz schaut und wenn es die Möglichkeit für den Trainer gibt, muss man es gemeinsam gut lösen und darf die Chance nicht vermasseln.“
…über einen möglichen Abgang von Milanič: „Wir lösen Darko Milanič nicht ab, sondern er kriegt eine Riesenchance in England, die wir ihm nicht verhauen wollen, weil er ein Ehrenmann ist. Es gibt keinen guten Zeitpunkt, dass er uns verlässt, auch wenn es nicht immer rund läuft. Vor allem mir persönlich tut es leid. Wahrscheinlich wird es der Weg auf die Insel werden.“
…über die Reaktion innerhalb der Mannschaft: „Die letzten beiden Tage haben auch der Mannschaft nicht gut getan und man hat auch heute Nachmittag eine leichte Betroffenheit gesehen.“
…über einen möglichen Nachfolger: „Namen nennen wir sowieso keine. Das Anforderungsprofil haben wir für uns ganz klar definiert: er muss in das System, das wir im ganzen Verein durchziehen, passen.“

 (Sky Experte):
…über einen möglichen Wechsel von Milanič nach England: „Leeds United ist ein großartiger Klub mit einer unglaublichen Geschichte. Bekommt er wirklich diese Chance, muss er sie wahrnehmen.“

 (Sky Experte):
…über einen möglichen Wechsel von Milanič nach England: „Es gibt den ein oder anderen, der ihn schon früher weg haben wollte und so hat Sturm die Möglichkeit, den Trainer leichter wegzubekommen als vor kurzem.“