MUNICH, GERMANY - JUNE 22:  Matthias Schwab of Austria plays a  shot during day three of the BMW International Open at Golfclub Munchen Eichenried on June 212, 2019 in Munich, Germany.  (Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Nach Aufholjagd: Schwab startet als Zweiter in München-Schlussrunde

via Sky Sport Austria

Matthias Schwab kämpft beim European-Golf-Tour-Turnier in München um den Sieg.

Der Österreicher kam am Samstag mit einer 65-Runde zurück ins Clubhaus und hat mit gesamt 204 Schlägen nur einen mehr auf dem Konto als der führende Engländer Jordan Smith. Schlaggleich mit Schwab ist der Engländer Matthew Fitzpatrick Zweiter. Bernd Wiesberger verbesserte sich auf Rang 37.

Acht Birdies bei nur einem Bogey zauberte Schwab am “Moving Day” auf den Par-72-Kurs der BMW International Open und verbesserte sich damit vom 14. auf den 2. Platz. Zwischendurch hatte der Österreicher einige Zeit das Turnier in Moosinning vor den Toren Münchens sogar angeführt. “Die Runde heute hat Spaß gemacht. Das gesamte Spiel hat gut funktioniert. Ich brachte die Abschläge auf die Fairways und die Eisenschläge nahe an die Fahnen. So kam es auch zu den guten Birdiechancen”, zeigte sich Schwab äußerst zufrieden.

VIDEO: Inder Bhullar gelingt Hole-in-one

Für Sonntag ist dem Steirer eine gewaltige Anfeuerung gewiss, sind doch viele Daumendrücker in München mit dabei. Das wirkte sich schon bisher positiv aus. “Es hat mir sehr gut getan, dass viele Fans meinen Flight bei diesem tollen Turnier begleiteten”, bedankte sich Schwab. Der Österreicher schlägt am Sonntag um 12.43 Uhr im letzten Flight zusammen mit Smith auf Tee 1 ab.

Auch Wiesberger gelingt Verbesserung

Wiesberger ist am Schlusstag schon ab 9.13 Uhr an der Reihe. Die Bilanz des Burgenländers wurde auch am dritten Tag von einem Double Bogey getrübt, dazu kamen drei Bogeys. Dank sechs Birdies blieb der 33-jährige Oberwarter mit 71 einen Schlag unter Par. Das reichte, um sich um elf Plätze auf Rang 37 zu verbessern. Der Burgenländer hat dank des Sieges im Mai in Dänemark seine Tour-Karte bis Ende 2021 bereits sicher.

Schwab und Co. profitierten auch ein wenig davon, dass Martin Kaymer seine Führung beim Heimturnier mit einer enttäuschenden 75er-Runde verspielte und auf Platz elf zurückfiel. Der zweifache Major-Sieger hat das Turnier im Golfclub München Eichenried als bisher einziger Deutscher 2008 gewonnen. Kaymer wartet seit seinem US-Open-Triumph 2014 auf den nächsten Turniersieg.

30-06-formel-1-gp-von-oesterreich

(APA).

Beitragsbild: GettyImages.