RIO GRANDE, PUERTO RICO - FEBRUARY 23: Sepp Straka plays his shot from the 18th tee during the third round of the Puerto Rico Open at Coco Beach Golf and Country Club on February 23, 2019 in Rio Grande, Puerto Rico. (Photo by Kevin C.  Cox/Getty Images)

Straka beendet PGA-Turnier in Puerto Rico auf Rang 16

via Sky Sport Austria

Rio Grande (APA) – Der österreichische Golf-Profi Sepp Straka hat auf der US-PGA-Tour sein zweites Top-Resultat geschafft. Der 25-Jährige aus Wien beendete das mit drei Millionen Dollar (2,65 Mio. Euro) dotierte Turnier in Puerto Rico auf Rang 16 und verpasste sein bisher bestes Ergebnis (Rang 13 im Jänner in San Diego) nur knapp.

Straka, der nach der Auftaktrunde sensationell auf Platz zwei gelegen war, spielte am Schlusstag eine 69er-Runde (drei unter Par) und kam gesamt auf 280 Schläge bzw. acht unter Par. Nach einem Bogey auf Bahn zwei folgten am Sonntag vier Birdies.

Den Sieg holte sich der US-Amerikaner Martin Trainer mit 15 unter Par und je drei Schlägen Vorsprung auf das Quartett Daniel Berger, Johnson Wagner (beide USA), Roger Sloan (CAN) und Aaron Baddeley (AUS).

Artikelbild: Getty