Wiesberger: “Mit meinem Spiel muss ich mich sicherlich nicht verstecken”

via Sky Sport Austria

Mit seinem ersten Erfolg auf der prestigeträchtigen Rolex Series der Golfprofis markierte der Burgenländer bei den Scottish Open am Sonntag sein Karriere-Highlight. Im Sky-Interview spricht der Burgenländer unter anderem über den Triumph in Schottland, seine schwere Handverletzung und die Zielsetzung für The Open (ab Donnerstag live und exklusiv auf Sky).

18-07-21-07-golf-the-open

Sky Sport Austria: Bernd, Gratulation zum Sieg bei den Scottish Open – haben Sie schon realisiert, was Sie da am Sonntag geschafft haben?

Wiesberger: “Die Abreise aus Schottland und der restliche Abend nach der Siegerehrung waren sehr hektisch – jetzt liegt der Fokus auf der Vorbereitung auf The Open. Ich glaube, dass ich nächste Woche die Zeit haben werde, das alles setzen zu lassen.”

Wenn Sie den Sonntag kurz Revue passieren lassen: Sie sind nicht ganz optimal gestartet, haben sich dann aber sehr gut in die Runde gekämpft – 2 Pars am Ende hätten für den Sieg gereicht. Dann musste die Entscheidung doch im Stechen fallen – dort war es dann Dramatik pur. Wie haben Sie den Tag erlebt?

“Das Warm-Up ist wirklich gut gelaufen und ich hatte am ersten Tee ein gutes Gefühl. Leider bin ich dann nicht ganz so gut gestartet und habe nur schwer ins Spiel gefunden – davon haben wir uns aber nicht aus der Ruhe bringen lassen. Natürlich hätte ich den Sieg lieber mit zwei Pars besiegelt, aber es ist wie es ist und ich bin sehr glücklich, meinen ersten Rolex-Series-Sieg feiern zu dürfen.”

Die schwere Handverletzung ist jetzt ca. ein Jahr her. Jetzt sind Sie die Nummer 1 der European Tour – was bedeutet das für Sie?

“Das bedeutet für mich, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Klar definiertes Ziel war, mir wieder Chancen auf Siege und Startmöglichkeiten bei Großevents zu erspielen. Der aktuelle Zwischenrang ist eine Momentaufnahme – die zwar schön ist – uns aber motiviert, weiter so hart zu arbeiten, um auch die restliche Saison gute Ergebnisse abliefern zu können.”

Wiesberger reist in Hochform zu den British Open

Diese Woche finden die British Open statt. Mit welcher Zielsetzung gehen Sie – mit dem Wissen, dass die Form sehr gut ist – in dieses so wichtige Turnier?

“Ich weiß, dass mein Spiel derzeit gut funktioniert und ich in einer guten Woche vorne mitspielen kann. Natürlich waren die letzten beiden Wochen auch sehr intensiv und ich muss mir meine Kräfte gut einteilen. Der Fokus liegt jetzt auf einer guten Vorbereitung und dann Schlag für Schlag zu denken.”

Nach Platz 2 in Irland und dem Sieg in Schottland passt die Form auf Links-Kursen ganz offensichtlich – zählen Sie sich selbst zum Favoritenkreis?

“Mit meinem Spiel muss ich mich sicherlich nicht verstecken und ich freue mich, wieder an The Open teilnehmen zu können. Was am Ende rauskommt werden wir sehen.”

Bernd Wiesberger, Rory McIlroy, Jordan Spieth, Tiger Woods und viele mehr kämpfen vom 18. bis 21. Juli (Do. bis So.) beim ältesten noch ausgetragenen Golf-Turnier der Welt um den Claret Jug. Sky überträgt täglich zehn Stunden Live-Golf von The Open!

Wiesberger: “Mit meinem Spiel muss ich mich sicherlich nicht verstecken”

18-07-21-07-golf-the-open
Beitragsbild: Gettyimages
Interview: Simon Gronister