MUNICH, GERMANY - NOVEMBER 30: head coach Hansi Flick of FC Bayern Muenchen, Dr. Holger Broich of FC Bayern Muenchen, David Alaba of FC Bayern Muenchen discussion during the Bundesliga match between FC Bayern Muenchen and Bayer 04 Leverkusen at Allianz Arena on November 30, 2019 in Munich, Germany. (Photo by TF-Images/Getty Images)

Großes Lob! Flick macht Alaba zum Abwehrchef

via Sky Sport Austria

Aufgrund der langfristigen Ausfälle von Niklas Süle und Lucas Hernandez musste David Alaba in den vergangenen Wochen in der Innenverteidigung aushelfen. FCB-Trainer Hansi Flick lobt die Leistungen des Österreichers in höchsten Tönen.

Nach Ansicht des Bayern-Trainers hat sich der gelernte Linksverteidiger in der Innenverteidigung längst etabliert: “Wie er sich entwickelt, ist er zurzeit der Abwehrchef. Ich bin mit ihm total zufrieden, weil er es im Zweikampf gut macht und in Ballbesitz gute Lösungen für die Spieleröffnung hat. Deswegen ist er zurzeit auf dieser Position sehr wichtig”, sagte der 54-Jährige im kicker-Interview.

Auch weil es mit Alaba derzeit so gut funktioniert, wollen die Bayern bei Lucas Hernandez nichts überstürzen. Der Rekord-Neuzugang hatte sich Ende Oktober eine Bänderverletzung zugezogen und musste am rechten Fuß operiert werden.

Geduld bei Hernandez

“Zurzeit läuft er gewichtsreduziert, dabei war er bis Weihnachten bei 80 Prozent. Die Entwicklung muss täglich kontrolliert werden. Wir haben da eine Fürsorgepflicht und überstürzen nichts, weil es seine zweite schwere Verletzung binnen kurzer Zeit ist”, sagte Flick.

Hernandez will möglichst Anfang Januar mit ins Trainingslager des Rekordmeisters nach Katar reisen und hofft nach eigenen Angaben Ende Januar wieder richtig mit der Mannschaft trainieren zu können. Den Rückrundenstart bei Hertha BSC wird der 23-Jährige definitiv verpassen.

(skysport.de)

01-01-skypl-konferenz

Beitragsbild: dpa