02.11.2018, Bayern, Fürth: Fußball: 2. Bundesliga, SpVgg Greuther Fürth - VfL Bochum, 12. Spieltag, im Sportpark Ronhof Thomas Sommer. Der Bochumer Lukas Hinterseer (2.v.r.) jubelt mit seinem Kollegen Chung Yon Lee (r) über seinen Treffer zum 0:2. Foto: Daniel Karmann/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. | Verwendung weltweit

Gugganig und Hinterseer treffen bei Fürth gegen Bochum

via Sky Sport Austria

Fürth (APA) – Greuther Fürth und der VfL Bochum haben sich am Freitag in der zweiten deutschen Fußball-Bundesliga mit 2:2 getrennt. Dafür verantwortlich waren auch zwei ÖFB-Legionäre. Lukas Hinterseer erzielte kurz vor dem Pausenpfiff Bochums 2:0, Lukas Gugganig gelang auf der anderen Seite in der 56. Minute der Anschlusstreffer. Fürth schob sich zum Auftakt der 12. Runde auf Rang drei, Bochum ist Siebenter.

Robert Tesche (37.) brachte Bochum in Führung. Hinterseer legte noch vor dem Seitenwechsel nach Sam-Vorarbeit aus zehn Metern das 2:0 (45.+1) nach. In dieser Saison war es für den 27-jährigen Angreifer das achte Tor, wobei ihm drei davon in den jüngsten beiden Partien gelangen. Der 12-fache ÖFB-Teamspieler, der am Montag beim 3:3 gegen Regensburg doppelt getroffen hatte, ist weiter die Nummer zwei in der Liga-Schützenliste.

Für einen Gästesieg reichte es aber nicht. Gugganig köpfelte nach einem Freistoß ein (56.) und fixierte sein zweites Saisontor. Drei Minuten zuvor hatte der 23-Jährige bereits den Anschlusstreffer auf dem Kopf gehabt, das Tor aber knapp verfehlt. Den Ausgleich markierte Daniel Keita-Ruel erst in der 91. Minute. Bochum gab damit wie zuletzt eine Führung aus der Hand, baute die ungeschlagene Serie aber immerhin auf vier Partien aus.

Sportnachrichten rund um die Uhr

Video enthält Produktplatzierungen

Artikelbild: dpa