Heimo Pfeifenberger: „Wir waren die klar bessere Mannschaft.“

via Sky Sport Austria
  • Dietmar Riegler: „Die Mannschaft ist der Star.“
  • Heimo Pfeifenberger über den Klassenerhalt: „Ich habe schon lange nicht mehr nach hinten geschaut.“
  • Michael Konsel über den Wolfsberger AC: „Sie haben einen sensationellen Lauf.“
  • Ivica Vastić: „Die Situation ist nicht angenehm, aber wir haben noch immer eine gute Ausgangsposition.“

Wien, 30. April 2016. Der Wolfsberger AC schlägt den SV Mattersburg mit 2:0. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.

2:0 (2:0)

Schiedsrichter: Dominik Ouschan

(Trainer )
…über das Spiel: „Wir waren die klar bessere Mannschaft. Es war ein souveräner Auftritt. Ich kann der Mannschaft nur gratulieren. Natürlich wäre es schön gewesen, wenn wir noch ein drittes oder viertes Tor gemacht hätten. Trotzdem bin ich sehr zufrieden. Hut ab vor der Leistung des Trainerteams und der Mannschaft.“

…über seine starke Bilanz als Wolfsberger Trainer: „Das bin nicht nur ich. Wir sind ein großes Team mit vielen Mainzelmännchen im Hintergrund. Ein herzlicher Dank für alle, die dabei sind.“

…über den Klassenerhalt: „Mit dem habe ich nach unserem Lauf sowieso gerechnet. Ich habe schon lange nicht mehr nach hinten geschaut. Es ist schön der Mannschaft zuzusehen und mit ihr zu arbeiten. Es ist momentan eine sehr gute Phase hier in Wolfsberg.“

(Präsident )
…über den sicheren Klassenerhalt: „Gott sei Dank ist es uns heute gelungen. Wir haben eine schwierige Saison gehabt. Wenn man zurückblickt, waren wir das Team, dass am längsten auf dem letzten Platz platziert war. Umso schöner ist es, dass wir es drei Runden vor Schluss geschafft haben den Klassenerhalt zu sichern.“

…über die Mannschaft: „Die Mannschaft hat ein sensationelles Kollektiv und Auftreten. Wir haben keine Stars. Die Mannschaft ist der Star. Wir halten zusammen und hoffen, dass wir die Mannschaft so gut wie möglich erhalten können. Dann werden wir nächstes Jahr eine gute Saison spielen.“

()
…über das Spiel: „Es ist für den Kopf extrem schwer, wenn man so früh 2:0 zurückliegt. Wir haben gekämpft und gezeigt, dass wir es können. Wir hatten die Chancen, nur geht der Ball nicht ins Tor. Wir müssen konzentriert arbeiten und uns aus der Scheiße selber herausholen.“

…über den Abstiegskampf: „Wir wissen, wie schnell es geht. Wir müssen jetzt noch enger zusammenrücken.“

(Trainer )
…über das Spiel: „Die Situation ist nicht angenehm, aber wir haben noch immer eine gute Ausgangsposition. Wir müssen unsere Sache in der Defensive besser machen und vorne auch wieder treffen.“

()
…über den Wolfsberger AC: „Gratulation Heimo. Wolfsberg ist im Hoch. Heimo Pfeifenberger ist einfach ein klasse Bursche. Das kommt irrsinnig gut an bei der Mannschaft. Sie haben einen sensationellen Lauf.“

…über den SV Mattersburg: „Sie haben sehr viele gesperrte und verletzte Spieler. Man hat in der zweiten Halbzeit schon gesehen, dass die Mannschaft nicht aufgegeben will. In einigen Aktionen war viel Pech dabei. Es steckt sehr viel Charakter in der Mannschaft, denn es ist nicht leicht da wieder raus zu kommen.“

()
…über den Wolfsberger AC: „Heimo Pfeifenberger und sein Assistent machen eine großartige Arbeit. Das dieser Kader gewisse Qualität hat, sieht man an diesem Spiel.“

…über den SV Mattersburg: „Das wichtigste wird sein, dass sie die Defensive stabilisieren.“