LINZ,AUSTRIA,25.OCT.20 - SOCCER - tipico Bundesliga, Linzer ASK vs SKN Sankt Poelten. Image shows the rejoicing of the team of LASK. Photo: GEPA pictures/ Christian Moser

Heimspiel gegen die Admira: Für den LASK zählen nur drei Punkte

via Sky Sport Austria

Nach dem 1:0-Sieg am Donnerstagabend in der Europa League beim belgischen Cupsieger Royal Antwerpen geht es für den LASK am Sonntagnachmittag (ab 14 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Austria 1 – mit dem Sky X-Traumpass kannst du das Spiel & das gesamte Sportangebot von Sky bereits ab 10 Euro pro Monat streamen) mit dem Bundesliga-Heimspiel gegen die Admira weiter.

Dabei wäre alles andere als ein voller Erfolg über den Vorletzten für die in der Tabelle auf Platz drei liegenden Linzer eine herbe Enttäuschung. “Natürlich wollen wir mit einem Dreipunkter in die Länderspielpause gehen”, versicherte Flügelspieler Reinhold Ranftl.

so-08-11-tipico-bundesliga

“Wir sind aktuell gut unterwegs, haben die letzten vier Spiele allesamt gewonnen. Nicht zuletzt unsere taktische, mentale und physische Meisterleistung in Antwerpen verleiht uns reichlich Kraft für das Spiel gegen die Admira. Jetzt heißt es für uns noch einmal volle Konzentration auf die Bundesliga”, forderte LASK-Coach Dominik Thalhammer eine Fortsetzung der jüngsten Erfolgsserie, die am 25. Oktober mit dem 4:0-Heimsieg über St. Pölten ihren Anfang genommen hatte.

Es folgten ein 4:3 in Linz gegen Europa-League-Konkurrent Ludogorez Rasgrad, ein 2:0 bei Sturm Graz und eben das 1:0 in Belgien. “Wenn wir sehr ernsthaft und konzentriert an die Sache herangehen, dann kann es nur einen Sieger geben in diesem Spiel”, bekräftigte Thalhammer vor dem Match gegen die Gäste aus der Südstadt, die eigentlich mit hohen Erwartungen in die Saison gestartet waren, aber aktuell nur einen Zähler Vorsprung auf Schlusslicht Ried haben.


“Mit dem LASK wartet die nächste ganz schwere Aufgabe. Das ist eine Top-Mannschaft”, weiß Admira-Coach Damir Buric. “Die Linzer sind sehr erfahren und jede Position ist bei ihnen erstklassig besetzt. Wir benötigen eine optimale Leistung, um Paroli bieten zu können. Wir müssen voll konzentriert sein und unsere Kräfte bündeln. Es dürfen uns auf keinen Fall einfache Fehler unterlaufen.”

Dass bei den Niederösterreichern gleich sechs Spieler ausfallen und vier weitere fraglich sind, macht die Aufgabe nicht leichter. Thalhammer kann dagegen mit Ausnahme von Mittelstürmer Marko Raguz, der sich in Antwerpen wohl ärger am rechten Knie verletzt haben dürfte, personell aus dem Vollen schöpfen. Eine MRT-Untersuchung sollte nach der Rückkehr aus Belgien am Freitagnachmittag Aufschluss über die Schwere der Verletzung von Raguz geben.

Der Sky X-Traumpass: Streame den ganzen Sport von Sky & Live TV ab € 10,- / Monat

skyx-traumpass

Der LASK hofft, nach der 7. Runde auch näher am noch ungeschlagenen Spitzenduo Salzburg und Rapid, das am Sonntag (17.00 Uhr) in Wien im direkten Duell aufeinandertrifft, dran zu sein. Derzeit fehlen fünf Punkte auf den noch makellosen Serienmeister aus der Mozartstadt und drei Zähler auf die Hütteldorfer. “Ideal wäre natürlich für uns, wenn es dort keinen Gewinner gäbe und wir den Abstand dadurch verringern könnten”, meinte Thalhammer mit Blick auf den großen Schlager im Allianz Stadion.

Salzburg für Showdown bei Rapid bereit: “Es geht um einiges”

(APA)

Bild: GEPA