Oliver Kahn enttäuscht nach der Niederlage im Finale des Europapokals der Landesmeister zwischen Manchester United ManU und dem FC Bayern München am 26.5.1999 in Barcelona Oliver Kahn enttäuscht nach der Niederlage im Finale des Europapokals der Landesmeister zwischen Manchester United und dem FC Bayern München am 26.5.1999 in Barcelona *** Oliver Kahn disappointed after the defeat in the final of the European Champions Cup between Manchester United and Bayern Munich on 26 5 1999 in Barcelona Oliver Kahn disappointed after the defeat in the final of the European Cup of Champions between Manchester United and Bayern Munich on 26 5 1999 in Barcelona

Heute vor 21 Jahren: Bayerns Trauma in der Nachspielzeit

via Sky Sport Austria

Am 26. Mai 1999 erlebte der FC Bayern die wohl dunkelsten Minuten seiner Vereinsgeschichte im Finale der Champions League gegen Manchester United. Aus dem Münchener Traum vom Champions-League-Sieg wurde innerhalb von 102 Sekunden ein Trauma.

Dabei erwischten die Münchener gegen Manchester eigentlich einen perfekten Start in die Partie: Carsten Jancker holte nach wenigen Minuten einen Freistoß 19 Metern vor dem Tor raus und ermöglichte Bayern somit die erste vielversprechende Abschlussmöglichkeit.

Bayern Freistoßkünstler Mario Basler ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und traf durch die Mauer hindurch zum 1:0 für den FC Bayern. Der Gegner aus England konnte sich über gesamte Spieldauer kaum gute Torchancen erspielen, der Münchener Sieg schien zu keinem Zeitpunkt wirklich gefährdet.

sky-kombi-neu

Doch dann kam die berühmt berüchtigte Nachspielzeit im Camp Nou. Nach exakt 90 Minuten und 36 Sekunden traf der eingewechselte Teddy Sheringham per Abstauber zum schmeichelhaften 1:1 für United. Alles nur, weil die Bayern eine Ecke von David Beckham nicht konsequent klären konnten.

Doch es sollte noch schlimmer kommen an diesem Abend in Barcelona. United hatte eindeutig Oberwasser und setzte die Deutschen immer stärker unter Druck. Einem Druck, dem das Team von Trainer Ottmar Hitzfeld nicht mehr standhalten konnte.

Und wieder war es eine Ecke, die Bayern endgültig ins Tal der Tränen stürzte. Beckham brachte den Eckball punktgenau auf den Kopf von Sheringham, der die Kugel vor die Füße des heutigen United-Trainers und damaligen Sturmtalents Ole Gunnar Skolskjaer verlängerte. Der Norweger ließ Oliver Kahn im Bayern-Tor keine Chance und ließ das Münchener Trauma Wirklichkeit werden.

Video: Bayerns Nachspielzeit-Drama gegen Manchester United

Video enthält Produktplatzierungen

Beitragsbild: Imago