SCHLADMING,AUSTRIA,26.JAN.16 - ALPINE SKIING - FIS World Cup, nightrace, slalom, men. Image shows Marcel Hirscher (AUT). Photo: GEPA pictures/ Michael Riedler

Schladming: Hirscher nach 22. Platz im ersten Lauf am Ende Zweiter

via Sky Sport Austria
(APA) Henrik Kristoffersen hat am Dienstag auch den Nachtslalom in Schladming vor Marcel Hirscher gewonnen. Der norwegische Seriensieger setzte sich diesmal 0,61 Sekunden vor dem 26-jährigen Salzburger durch, der sich im zweiten Durchgang mit Laufbestzeit noch vom 22. auf den zweiten Platz verbesserte. Vorjahressieger Alexander Choroschilow aus Russland (+0,77 Sek.) wurde Dritter.

Der nach dem ersten Durchgang klar führende deutsche WM-Dritte Felix Neureuther fiel im Finale der Top 30 aus. Im Gesamtweltcup führt nun wieder Titelverteidiger Hirscher mit 969 Punkten. Kristoffersen fehlen nach seinem sechsten Saisonsieg 98 Punkte auf Österreichs Sportler des Jahres.

Herren – Gesamtwertung nach 24 Rennen:

1. Marcel Hirscher (AUT) 969
2. Aksel Lund Svindal (NOR) 916
3. Henrik Kristoffersen (NOR) 871
4. Kjetil Jansrud (NOR) 621
5. Victor Muffat-Jeandet (FRA) 440
6. Felix Neureuther (GER) 431
7. Peter Fill (ITA) 430
8. Alexis Pinturault (FRA) 413
9. Adrien Theaux (FRA) 403
10. Hannes Reichelt (AUT) 353
11. Dominik Paris (ITA) 350
12. Carlo Janka (SUI) 323
13. Vincent Kriechmayr (AUT) 313
14. Andrew Weibrecht (USA) 289
15. Fritz Dopfer (GER) 285
Weiter:
16. Romed Baumann (AUT) 258
23. Max Franz (AUT) 213
28. Matthias Mayer (AUT) 172
36. Marco Schwarz (AUT) 140
40. Manuel Feller (AUT) 134
47. Klaus Kröll (AUT) 113
50. Georg Streitberger (AUT) 108
55. Philipp Schörghofer (AUT) 98
. Marc Digruber (AUT) 98
59. Otmar Striedinger (AUT) 95
72. Roland Leitinger (AUT) 66
. Patrick Schweiger (AUT) 66
87. Christoph Nösig (AUT) 47
88. Christian Hirschbühl (AUT) 45
104. Michael Matt (AUT) 23
116. Reinfried Herbst (AUT) 13
124. Niklas Köck (AUT) 9
127. Johannes Kröll (AUT) 8

Slalom Herren (7):

1. Henrik Kristoffersen (NOR) 680
2. Marcel Hirscher (AUT) 500
3. Alexander Choroschilow (RUS) 234
4. Fritz Dopfer (GER) 224
5. Felix Neureuther (GER) 223
6. Stefano Gross (ITA) 201
7. Patrick Thaler (ITA) 183
8. Giuliano Razzoli (ITA) 156
9. Julien Lizeroux (FRA) 156
10. David Chodounsky (USA) 149
11. Alexis Pinturault (FRA) 143
12. Daniel Yule (SUI) 133
13. Marco Schwarz (AUT) 128
14. Jean-Baptiste Grange (FRA) 125
15. Sebastian-Foss Solevaag (NOR) 113
Weiter:
19. Marc Digruber (AUT) 98
25. Manuel Feller (AUT) 65
31. Christian Hirschbühl (AUT) 36
35. Michael Matt (AUT) 23
40. Reinfried Herbst (AUT) 13

Mannschaft Herren (24):

1. Österreich 3341
2. Norwegen 2982
3. Frankreich 2733
4. Italien 2478
5. USA 1356
6. Schweiz 1231
7. Deutschland 1192
8. Schweden 523
9. Kanada 403
10. Slowenien 239
11. Russland 234
12. Kroatien 106
13. Slowakei 86
14. Großbritannien 83
15. Finnland 82
16. Tschechien 28
17. Japan 11
18. Ungarn 9
19. Polen 8
20. Lettland 5
21. Argentinien 2

Nationencup (46):

1. Österreich 6077
2. Italien 4603
3. Frankreich 3864
4. Norwegen 3659
5. Schweiz 3285
6. USA 3100
7. Schweden 2073
8. Deutschland 1997
9. Kanada 1104
10. Slowakei 844
11. Slowenien 674
12. Liechtenstein 469
13. Tschechien 432
14. Russland 234
15. Ungarn 114
16. Kroatien 106
17. Großbritannien 95
18. Finnland 82
19. Japan 51
20. Polen 8
21. Lettland 5
22. Argentinien 2
. Monaco 2
24. Serbien 1