KLOSTERNEUBURG,AUSTRIA,25.JAN.20 - BASKETBALL - ABL, Admiral Basketball Superliga, Klosterneuburg Dukes vs Oberwart Gunners. Image shows the disappointment of head coach Horst Leitner (Oberwart). Photo: GEPA pictures/ David Bitzan

Horst Leitner über das Foul an Bieshaar: „Das ist nichts außer schmutzig“

via Sky Sport Austria
  • Horst Leitner: „Es wird schwieriger als Mannschaft sich zu finden, wenn du halt nie als Mannschaft arbeiten kannst“
  • Valentin Bauer: „Ich bin heute extrem happy“
  • Damir Zeleznik über Predrag Miletic: „Wie es jetzt ausschaut, wird er noch einige Wochen brauchen, bis er überhaupt leicht mit dem Training beginnen kann“

Wien, 11. Februar 2021 – Unger Steel Gunners Oberwart verliert gegen BK IMMOunited Dukes mit 72:81. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.

Klosterneuburg holt ersten Saisonsieg gegen Oberwart

Unger Steel Gunners Oberwart – BK IMMOunited Dukes 72:81 (44:42)

Horst Leitner (Head Coach Unger Steel Gunners Oberwart):
…über das Spiel: „Wir sind ein junges Team, wir kommen endlich in die Phase, wo gestern das erste Mal alle im Training sind und dann kommt so eine super faire Aktion wieder und nach 46 Sekunden geht Bieshaar wieder raus mit Problemen mit dem Knie. Das hinterlässt halt Spuren.“

…über das Foul an Terrence Bieshaar: „Es war nicht hart, sondern dreckig. Das ist das Fairplay-Team des Jahres. Wir haben viele Zeitungsartikel zu dem Thema gelesen, wie wir Fairplay sind. Und das ist nichts außer schmutzig.“

…über die aktuelle Situation und die nächsten Schritte: „Im Endeffekt ist das unsere vierte Verletzung durch Fremdeinwirkung von außen. Was soll man da machen. Es wird schwieriger als Mannschaft sich zu finden, wenn du halt nie als Mannschaft trainieren oder arbeiten kannst. (…) Nichtsdestotrotz: Wir werden Wege finden, um als Mannschaft zu funktionieren. Es ist halt eine schwierige Saison, es ist für alle Klubs eine schwierige Saison. Wir sind jung und müssen uns da durchkämpfen.“

Renato Poljak (Unger Steel Gunners Oberwart) vor dem Spiel:
…auf die Frage, was im Jahr 2021 bei den Gunners und bei ihm anders sei: „2021 ist nichts anders. Es hat sich unsere Kaderstruktur im Dezember verändert, weil wir viele Verletzte hatten. Wir mussten näher zusammenrücken, mehr Verantwortung übernehmen und das haben wir getan. Und deswegen haben wir dann Spiele gewonnen.“

…darüber, wie sich sein Spiel dadurch verbessert habe: „Weil wir kompakter als Mannschaft spielen mussten. Wir konnten nicht mehr viele verschiedene Lösungen suchen, wir mussten gezielt Schwächen des Gegners attackieren und ich war halt immer ein Teil davon.“

Damir Zeleznik (Head Coach BK IMMOunited Dukes) vor dem Spiel:
…darüber, wann Predrag Miletic wieder zurückkommen werde: „Predrag hat es ordentlich erwischt. Er hatte zuletzt einige Untersuchungen und wie es jetzt ausschaut, wird er noch einige Wochen brauchen, bis er überhaupt leicht mit dem Training beginnen kann.“

…auf die Frage, ob Miletic in dieser Saison überhaupt noch einmal spielen wird können: „Aus meiner Sicht bringt es uns überhaupt nichts, wenn er jetzt gezwungen wird zu spielen. Es geht um seine Gesundheit und wir wollen, dass er auch in den nächsten Jahren da bei uns spielt. Wir werden wirklich vorsichtig sein mit ihm.“

Valentin Bauer (BK IMMOunited Dukes):
…über das Spiel: „Wir sind konzentriert gestartet, das war ganz wichtig. Es ist immer sehr tough in Oberwart zu spielen. Es ist ein sehr physisches Team, sie sind sehr gut gecoacht, sie haben motivierte, gute, junge Spieler. Also so oft habe ich noch nicht in Oberwart gewonnen. Ich bin heute extrem happy. (…) Wir hatten die letzten Spiele immer wieder Probleme am defensiven Rebound. Heute haben wir ab dem zweiten Viertel relativ fokussiert gereboundet.“

…auf die Frage, ob die Dukes nun wieder nach der Corona-Pause im Alltag angekommen seien: „Die Dukes sind dann angekommen, wenn alle Spieler wieder zurück sind und alle Spieler wieder zirka das sind, was sie davor waren. Ich glaube, das wird noch ziemlich lange dauern. Aber das war heute zumindest ein Schritt in die richtige Richtung. (…) Predrag (Miletic, Anm.) kann man nicht ersetzen in der österreichischen Liga. Er ist einfach offensiv so unfassbar stark und er war auch defensiv ein unfassbarer Faktor in den letzten Monaten vor Corona. Alles, was wir versuchen können ist, dass jeder versucht noch eine Spur mehr herauszuholen.“

…auf die Frage, was Valentin Bauer zur starken Saison von Valentin Bauer sagt: „Valentin Bauer hat ein Team von sehr, sehr guten und erfahrenen Spielern, die mir über die letzten Jahre unfassbar weitergeholfen haben. Und ich habe auch einen Coach, der selbst Point Guard war und deswegen ganz gut weiß, wie man diesen Spielertyp gut in Szene setzt. (…) Mit Momo und Benni habe ich über die letzten zwei Jahre Leute gehabt, die mir unfassbar viel weitergeholfen haben und gezeigt haben, wie diese Position wirklich funktioniert. Und das ist unbezahlbar.“

Matthias Hager (Manager BK IMMOunited Dukes) vor dem Spiel:
…über die unlängst vollzogene Anmeldung eines us-amerikanischen Spielers: „Das ist mal eine Vorsichtsmaßnahme. Wir mussten reagieren. Wir werden mal schauen, wie sich das in den nächsten Wochen entwickelt. Wir sind in Kontakt und sind auf jeden Fall gewappnet, falls es notwendig ist.“

…darüber, wann dieser in Österreich ankommen soll: „Es ist derzeit ein bisschen schwierig. Die Einreisebestimmungen in den Ländern sind gerade nicht so einfach. Wir schauen, dass er innerhalb der nächsten Woche auf jeden Fall da ist und werden dann weitersehen, was wir machen.“

Artikelbild: GEPA