MATTERSBURG,AUSTRIA,04.AUG.14 - SOCCER - Sky Go Erste Liga, SV Mattersburg vs SKN Sankt Poelten. Image shows the rejoicing of Mattersburg with Thorsten Roecher, Michael Novak, Sven Sprangler and Jano (Mattersburg) and the disappointment of Michael Huber (St.Poelten). Photo: GEPA pictures/ Christopher Kelemen

Vastic: “In der Höhe verdient gewonnen”

via Sky Sport Austria

Alle Stimmen zum 4:0 (1:0) Heimsieg des gegen den – exklusiv von Sky Sport Austria.

 

(Trainer ):

…nach dem Spiel: “Wir wollten die Leistung vom Hartberg Match wiederholen. Es war ein schwieriges Stück Arbeit, zum Schluss haben wir auch in der Höhe verdient gewonnen. Der Kader ist größer, alle Spieler ziehen mit, auch die von der Bank und das spürt man auch am Ergebnis.”

…zu seiner starken Defensivabteilung: “Wir arbeiten sehr viel nach hinten, darunter leidet nicht die Offensive – wir haben die Balance gefunden.”

…über seinen Erfolg: “Es geht nicht um mich, wir haben ein tolles Trainerteam, auch mit großer Hilfe von Franz Lederer. Es ist der Verdienst von allen im Verein, wir arbeiten und harmonieren gut zusammen.”

 

(Trainer ):

…nach dem Spiel: “Natürlich ist es heute enttäuschend. Es war ziemlich schwierig. Das erste Tor hätte nicht zählen dürfen. Es war davor ein Handspiel. Wir sind dann besser ins Spiel gekommen, mit dem Elfmeter hat uns der Schiedsrichter einen Bärendienst erwiesen, dann hat man die Müdigkeit der letzten Wochen gemerkt. Mattersburg ist gut organisiert, sie spielen gut auf Konter. Mit dem 2:0 war es erledigt. Am Schluss hat mir nicht gefallen, dass wir so offen waren. Ich kann der Mannschaft nichts vorwerfen.”

…ob man zwei Gesichter zeigt: “Nein, wir haben heute das erste Spiel verloren. Wir konzentrieren uns nicht nur auf die Europa League, das ist Schwachsinn. Heute war der Gegner besser und hat verdient gewonnen.”

 

 (zweifacher Torschütze, ):

…nach dem Spiel: “Es war eine intensive Vorbereitung, die schön langsam Früchte trägt. Wir sind eine wirklich gute Mannschaft geworden, mit Teamgeist, es läuft einer für den anderen. Letzte Saison konnte ich wegen Verletzungen nicht oft spielen, heuer werde ich hoffentlich fit bleiben. Das Ziel ist von Spiel zu Spiel zu schauen – nach der Saison sehen wir, wo wir stehen.”

 

():

…nach dem Spiel: “Ganz schwierig zu sagen, wir hatten heute keinen guten Tag und Mattersburg ist alles aufgegangen – jeder Schuss ein Treffer. Trotzdem haben sie verdient gewonnen. Wir haben uns für die Partie viel vorgenommen, leider ist es nicht aufgegangen.”

…zum von ihm verschuldeten Elfmeter: “Ich spiele den Ball und den Gegner. Im Mittelfeld hat der Schiedsrichter solche Attacken nicht gegeben, aber man muss es natürlich geben.”

 

(Sky Experte):

…über den SV Mattersburg: “Mattersburg ist der Aufstiegskandidat Nummer eins. Nach dem klaren 4:0 gegen enttäuschende Eurofighter aus St. Pölten. Heuer werden sie weniger Gegentore bekommen, es arbeiten Stürmer, Mittelfeldspieler und Abwehrspieler an der Defensive – dadurch ist die Abwehr wenig unter Druck. Der SV Mattersburg hat einen großen, qualitativ guten Kader. Ich weiß nicht, wer momentan besser ist als Mattersburg.”

…über den SKN St. Pölten: “St. Pölten war im Zweikampfverhalten ganz schlecht. Das 2:0 war die Vorentscheidung, danach konnten sie nicht viel zusetzen.”