Janko-Doppelpack bei Basel-Sieg

via Sky Sport Austria
Basel (APA/Si) – Österreichs Fußball-Teamstürmer Marc Janko hat am Mittwoch in der fünften Runde der Schweizer Fußball-Meisterschaft mit zwei Toren maßgeblichen Anteil am 3:1-Heimsieg von Meister FC Basel gegen FC Thun gehabt. Janko erzielte mit dem 1:0 (3.) und dem 2:0 (49.) sein drittes bzw. viertes Saisontor. Die Basler sind bei fünf Siegen noch makellos, so gut sind sie seit 2003 nicht gestartet.

Für die größte schweizer Tageszeitung, den Blick war Marc Janko der beste Mann des Spiels. „Der Beste: Das Gift von Strafraumkobra Marc Janko ist für Thun tödlich. Vor allem weil die Kobra zweimal zubeisst.“

 

SCHWEIZ – 5. Runde: FC Basel (2 Tore Janko, bis 86.) – FC Thun 3:1, Young Boys Bern – FC Lugano 0:1, FC Luzern (Jantscher spielte durch) – FC St. Gallen (Gotal auf der Bank) 0:1. Donnerstag: FC Sion – FC Zürich, FC Vaduz (Sutter) – Grasshoppers Zürich. Tabelle: Basel 15 Punkte/5 Spiele vor Grasshoppers 9/4 und St. Gallen 7/5. Weiter: 7. Luzern 5/5 – 10. Vaduz 4/2

NIEDERLANDE – 1. Runde: Roda Kerkrade – Heracles Almelo 3:1, Feyenoord Rotterdam – FC Utrecht 3:2, AZ Alkmaar – Ajax Amsterdam 0:3, Willem II Tilburg – Vitesse Arnheim 1:1, ADO Den Haag – PSV Eindhoven (Ritzmaier nicht im Kader) 2:2, SC Heerenveen – De Graafschap Doetinchem 3:1, FC Groningen – Twente Enschede 1:1, PEC Zwolle – SC Cambuur-Leeuwarden 2:2, NEC Nijmegen – Excelsior Rotterdam 1:0