GRAZ,AUSTRIA,21.MAR.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, SK Sturm Graz vs FC Admira Wacker Moedling. Image shows the rejoicing of Martin Ehrenreich, Roman Kienast, Andreas Pfingstner and Simon Piesinger (Sturm). Photo: GEPA pictures/ Markus Oberlaender

Knaller: “Mehr Leidenschaft und Kampf ist kaum möglich”

via Sky Sport Austria

Wien, 21. März 2015. Der gewinnt gegen den deutlich mit 3:1(1:0). Alle Stimmen zum Spiel von Sky Sport Austria.

():

…über seinen ersten Treffer: “Ich bin riesig froh über meinen ersten Treffer. Ich bin mit der Ambition hier hergekommen, der Mannschaft weiterzuhelfen. Wir haben einen Sieg geschafft, aber wir haben noch Defizite, die wir auch dem Weg nach Europa noch verbessern müssen.”

…über seine Freude: “Ich finde es voll geil, dass wir grade ein Selfie mit den Fans gemacht haben, ein super Bild.”

():

…über seinen Treffer: “Momentan stehe ich immer richtig und der Ball fliegt mir vor die Füße.”

…über das Spiel: “Wir hatten am Anfang viel Glück, weil sie sind zweimal auf das Tor gerannt. Dann sind wir besser ins Spiel gekommen und mit dem 2:0 hätten wir das gscheider Heim spielen müssen.”

…über die Europacup-Plätze: “Es ist ein langer Weg, aber wir geben Gas und möchten eine Heimmacht werden.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Alles war nicht gut, Admira ist eine gute Mannschaft. Wir hatten in den ersten 20 Minuten Glück, da haben wir zwei Konter vom Allerfeinsten bekommen. Aber dann waren wir besser im Spiel und waren dominanter. In der zweiten Halbzeit war ich sehr zufrieden und auf Grund dieser Halbzeit war der Sieg verdient.”

…über : “Die fußballerischen Qualitäten stehen außer Frage, aber er hat fast die komplette Vorbereitung mit uns nicht absolviert. Solange er Kraft hat, spielt er gut.”

…über den Kampf um die Europacup-Plätze: “Die Liga ist sehr ausgeglichen. Altach spielt gut und punktet viel, auch der WAC hat sich wieder gefangen, es wird spannend bis zum Ende der Saison bleiben. Heute hat man den Druck auf die Mannschaft gemerkt, aber er hat sich im Laufe des Spiels gelöst.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Unser Pulver haben wir in der ersten Halbzeit verschossen, die Möglichkeiten in Führung zu gehen war sehr groß. Der Gegner war effektiver, wir haben uns aber nicht unterkriegen lassen. Es war lange alles drinnen. Viel mehr Leidenschaft und kämpfen ist kaum möglich.”

…über : “Grad die Woche war er – ich möchte nicht sagen außerirdisch – aber er war gut. Er weiß, dass man solche Bälle flach schießt, aber fällt immer wieder ins Muster zurück und schießt halb hoch.”