WOLFSBERG,AUSTRIA,12.AUG.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, WAC Wolfsberg vs SK Sturm Graz. Image shows the rejoicing of Thorsten Schick, Anel Hadzic, Simon Piesinger, Josip Tadic, Kristijan Dobras and Donis Avdijaj (Sturm) . Photo: GEPA pictures/ Wolfgang Grebien

Kühbauer: “Gefährlichkeit nutzt nichts, wenn es nicht raschelt”

via Sky Sport Austria

Wien, 12. August 2015. Der verliert gegen den  0:2(0:2) und wartet weiterhin auf den ersten Saisonsieg. Alle Stimmen zum Spiel exklusiv von Sky Sport Austria.

Schiedsrichter: Christopher Jäger

(Trainer ):

…über den schwierigen Saisonstart: “Klar haben wir gegen Mannschaft gespielt, gegen die es schwer ist anzuschreiben. Gegen Rapid waren es höhere Mächte und gegen Ried hätten wir gewinnen müssen. Aber es nutzt nichts, wenn man bis 30 Meter vor dem Tor gefährlich spielt, wenn es dann nicht raschelt.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Wir waren von Anfang an gut im Spiel und haben auf Grund der Torchancen verdient gewonnen. Wir haben heute auch in den wichtigen Momenten das nötige Glück gehabt.  Die zweite Hälfte war zu passiv, da haben wir zu defensiv gespielt und dem WAC zu viel Ballbesitz gegeben.”

…über Donis Avdijaj: “Er ist extrem frech und extrem selbstbewusst für sein junges Alter. Deshalb spielt er so gut Fußball.”

…über das kommende Spiel gegen Rapid: “Wir haben uns nach den zwei Unentschieden nicht aus der Ruhe bringen lassen, jetzt werden wir auch nicht zu optimistisch. Es gibt noch viel zu verbessern.”

(Sky Experte):

…über den Saisonstart von Sturm: “Sie haben in den ersten beiden Spielen nicht so gespielt wie sie jetzt spielen, das hat auch mit Donis Avdijaj zu tun.”

…über den Saisonstart vom WAC: “Das heutige Spiel ist simptomatisch für die Saison. Man kassiert unnnötige Treffer und nutzt Chancen nicht. Der Mannschaft gelingt es nicht in der Defensive so organisiert aufzutreten, dass sie warten können bis die Offensive trifft.”