WOLFSBERG,AUSTRIA,18.OCT.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, WAC Wolfsberg vs SK Rapid Wien. Image shows Issiaka Ouedraogo and head coach Dietmar Kuehbauer (WAC). Keywords: Wien Energie. Photo: GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber

Kühbauer: “Waren heute von keinem zu schlagen”

via Sky Sport Austria

Wien, 18. Oktober 2015. Der schlägt den 2:1(1:0) und gewinnt damit zum zweiten Mal in dieser Saison. Alle Stimmen zum Spiel exklusiv von Sky Sport Austria.

Schiedsrichter: Alexander Harkam

():

…über den Sieg: “Überraschend kommt das nicht, wir haben letzte Woche gut gespielt und uns nicht belohnt. Wir sind nicht mehr letzter, das ist ein Befreiungsschlag. Jetzt können wir mit weniger Druck spielen.”

…über seinen Treffer: “Mein Tor war schon ein bisschen schön.”

(Trainer ):

…über diesen Sieg: “Das war eins der besten Spiele, seitdem ich da bin. Wir haben Rapid kaum ins Spiel kommen lasen, sie haben kaum eine rausgespielte Chance gehabt. Wir waren die letzten Wochen sehr nah dran, heute hat es endlich geklappt.”

..über die Nachspielzeit in der zweiten Hälfte: “In der ersten Halbzeit gab es Unterbrechungen und es gab drei Minuten und in der zweiten waren kaum Unterbrechung und wir haben 5 nachgespielt. Schon ein bisschen komisch, aber wir waren heute von keinem zu schlagen.”

():

…über die Leistung von Rapid: “Gut waren wir auf jeden Fall nicht, wir haben nach 15 Minuten die Balance verloren. Für den WAC geht es um alles, das hat man gemerkt. Wir haben uns reingehaut, auf dem Boden war es nicht leicht. Wir müssen schauen, dass wir das Spiel abhacken und wieder in die Spur kommen.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Wir sind gestartet, wie wir uns das vorgestellt haben, haben das Spiel in den ersten 15 Minuten dominiert. Nach der Verletzung von Petsos haben wir die Balance, komplett den Faden verloren. Der WAC hat verdient gewonnen. Was mich ärgert ist, dass wir zwei komplett verschiedene Gesichter gezeigt haben.”

…über Petsos: “Man hat gesehen, wie wichtig dieser Spieler für uns ist.”

…über die Leistung seiner Mannschaft: “Der WAC war bissiger, wir haben die Läufe in der Defensive nicht angenommen. Wenn wir am Donnerstag so spielen, werden wir gegen Viktoria Pilsen nichts holen. Es muss sich alles ändern, wir haben uns mehr erwartet.”

(Sportdirektor ):

..über die Vertragsverlängerung von Zoran Barisic: “Für mich ist der Trainer die wichtigste Personalie im Verein ist. Heute morgen bin ich mit seinen beiden Beratern zusammen gesessen. Wir haben eine erste Offerte abgegeben und ich glaube, dass wir zusammen finden werden. Ich wünsche mir, Müller und Barisic weiterhin gemeinsam bei Rapid.”

(Sky Experte):

…über das Spiel: “Der WAC war viel hungriger, beweglicher und hat mehr Chancen raus gespielt. Rapid hat irgendwie den Faden verloren und die Raumaufteilung war nicht mehr so, wie man es von ihnen gewohnt ist. Die Kreativität ist auf der Strecke geblieben.”