Kurios: Marcel Siem wird mit Wiesbergers Lob Wedge um 930.000 € reicher

via Sky Sport News HD

Österreichs Golf-Profi erzählt im Rahmen der gestrigen Lyoness Open PK in Wien eine kuriose Geschichte aus Shanghai. Dem späteren BMW Masters Sieger, Marcel Siem, fehlte am ersten Loch des Stechens ein Lob Wegde. Dieses hatte der Deutsche offenbar zu Hause vergessen. Bernd Wiesberger zögerte nicht lang und borgte seinem Kollegen aus dem Nachbarland sein zweites Spielgerät. Gesagt getan. Siem zauberte mit dem Wiesberger Lob Wedge einen unfassbaren Chip zum Birdie hin, gewann das Turnier und durfte sich neben noch über stolze 930.000€ freuen. Sympathisch: Wiesberger nahm es mit Humor. Der Österreicher beendet das Turnier auf Platz 13 und durfte sich immerhin über 152.533 € Preisgeld freuen.