Benzema knackt Uralt-Klub-Rekord

via Sky Sport Austria

Diesen Tag wird Karim Benzema so schnell nicht vergessen: Der Franzose verewigt sich beim 3:0-Heimsieg von Real Madrid gegen Athletic Bilbao in den Vereinsannalen.

Cristiano Ronaldo, Raul Gonzalez Blanco oder Ronaldo – die Namen der Real-Torjäger . Zu dieser Reihe zählt seit spätestens Sonntag auch der Name von Karim Benzema.

Der französische Star-Angreifer schoss die Königlichen gegen Bilbao mit einem Dreierpack und seinen Saisontoren 19 bis 21 quasi im Alleingang zum Heimsieg. Damit setzte der 31-Jährige seinen Wahnsinns-Lauf fort und knackte zugleich eine Uralt-Rekord.

Benzema erzielte in der Liga nun die vergangenen acht Real-Tore. Damit löst er den legendären Ferenc Puskás ab, der in der Saison 1961/62 mit sieben Liga-Toren den bisherigen Rekord hielt. Der Mann mit der Nummer neun unterstreicht mit dieser eindrucksvollen Serie einmal mehr, dass er zu den besten Angreifern der Welt zählt.

Seit 2009 steht Benzema nun schon bei den Königlichen unter Vertrag. Bei den besten Torschützen der Real-Historie rangiert er mit 222 Toren in 462 Pflichtspielen mittlerweile auf Rang sechs. Dennoch wird er bis heute chronisch unterschätzt, auch, weil er Jahre lang im Schatten von Cristiano Ronaldo gestanden ist. Nicht so von Zinedine Zidane: Der Star-Trainer lobt seinen Landsmann in höchsten Tönen: “Was Benzema hier in zehn Jahren gemacht hat, ist außergewöhnlich. Andere mögen anderer Meinung sein, aber für mich ist er der Beste.”

42. Titel: Alves erfolgreichster Fußballer der Geschichte

24-04-skybuliat

Beitragsbild: Gettyimages