Lainer über geplatzten Napoli-Transfer:”Es war einiges zu verdauen”

via Sky Sport Austria

Stefan Lainer spielt auch in dieser Saison beim FC Red Bull Salzburg und lieferte in der Auftaktpartie gegen den LASK eine gewohnt starke Leistung ab.

Dass der 25-Jährige weiterhin in der tipico Bundesliga zu sehen ist, liegt nicht zuletzt am gescheiterten Wechsel zum SSC Neapel. Dort war er sowohl Wunschspieler von Trainer Carlo Ancelotti, als auch von Sportdirektor Cristiano Giuntoli. Der Transfer scheiterte schlussendlich wohl an der zu hohen Ablöse-Forderung der Bullen. Ein Tiefschlag für den ÖFB-Teamspieler, den er noch noch nicht ganz überwunden zu haben scheint. Trotzdem will er sich für Fans und Mitspieler in Zukunft den “Arsch aufreißen”.

Lainer über geplatzten Napoli-Transfer:”Es war einiges zu verdauen”

Video enthält Produktplatzierungen

Salzburg untermauert Meister-Anspruch: 3:1 gegen LASK