PASCHING,AUSTRIA,28.OCT.21 - SOCCER - UNIQA OEFB Cup, round of 16, Linzer ASK vs WSG Tirol. Image shows the rejoicing of Mamoudzou Karamoko and Sascha Horvath (LASK). Keywords: goal. Photo: GEPA pictures/ Manfred Binder

LASK gewinnnt Cup-Duell gegen WSG Tirol

via Sky Sport Austria

Bundesliga-Schlusslicht LASK hat sich im ÖFB-Cup keinen weiteren Ausrutscher geleistet und den Aufstieg ins Viertelfinale geschafft. Die Oberösterreicher bezwangen den Liga-Rivalen WSG Tirol in Pasching mit 2:1 (2:0).

Sascha Horvath hämmerte den Ball nach einem kapitalen Fehler von WSG-Abwehrspieler Maxime Awoudja in der 31. Minute von knapp innerhalb des Strafraums ins Kreuzeck. Peter Michorl erhöhte wenig später aus ähnlicher Position mit seinem starken linken Fuß auf 2:0. Die ersatzgeschwächten, aber couragiert auftretenden Linzer hätten nach der ersten Hälfte auch höher in Führung liegen können.

Vor der Partie war mit dem erkrankten Dario Maresic ein weiterer LASK-Innenverteidiger ausgefallen. Erstmals indisponiert war die Viererkette der Schwarz-Weißen in der 49. Minute, als Giacomo Vrioni auf und davon war und zum 1:2-Anschlusstreffer vollendete. Tirol-Trainer Thomas Silberberger hatte mit Wiederbeginn gleich vier neue Spieler eingetauscht. Der LASK behielt trotz stärker werdenden Gästen aber die Kontrolle, auch wenn vorne zwingenden Chancen ausblieben.

In der Schlussphase gab Andreas Gruber nach mehreren Monaten, in denen er wegen eines Kreuzbandrisses zum Zuschauen verurteilt gewesen war, sein Comeback in der Raiffeisen Arena. In der Nachspielzeit wurde er angeschlagen wieder ausgewechselt.

skyx-traumpass

(APA)

Artikelbild: GEPA