Leicester City v Slavia Praha - UEFA Europa League - Round of 32 - Second Leg - King Power Stadium Leicester City s Jamie Vardy left and Slavia Praha s Oscar Dorley battle for the ball during the UEFA Europa League match at the King Power Stadium, Leicester. Picture date: Thursday February 25, 2021. Editorial use only, no commercial use without prior consent from rights holder. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xNickxPottsx 58292977

Leicester scheitert an Slavia Prag – ManUnited weiter

via Sky Sport Austria

Leicester City, der Club von Ex-ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs, ist nach einem Heim-0:2 gegen Slavia Prag nach dem Hinspiel-0:0 aus dem Rennen. Fuchs bekam keine Einsatzzeit. Das Aus kam auch für SSC Napoli. Nach einem Auswärts-0:2 bei Granada war ein 2:1-Erfolg im Stadio Diego Armando Maradona zu wenig.

Knapp einem Aus entging Arsenal. Die “Gunners” feierten in Piräus gegen Benfica Lissabon einen 3:2-Erfolg und behielten damit gesamt hauchdünn mit 4:3 die Oberhand. Der entscheidende Treffer von Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang fiel erst in der 87. Minute. Aubameyang hatte zuvor auch schon zum 1:0 getroffen. Zittern musste auch der AC Milan, der sich gegen Roter Stern Belgrad nach einem Heim-1:1 nur aufgrund der Auswärtstorregel durchsetzte.

Leverkusens Titeltraum zerplatzt schon gegen Bern

Einen ungefährdeten Aufstieg gab es hingegen für den Premier-League-Club Manchester United, der sich nach dem klaren 4:0 in der ersten Partie mit einem Heim-0:0 gegen Real Sociedad begnügte. Ebenfalls souverän unterwegs war die AS Roma, die einem Hinspiel-2:0 ein 3:1 im eigenen Stadion folgen ließ. Die Auslosung des Achtelfinales geht am Freitag über die Bühne.

Peinliches Europacup-Aus: Hoffenheim scheitert an Molde

skyx-traumpass

(APA)

Artikelbild: Imago