Zum Inhalt Zum Menü
Ligue 1

Aktuelle Beiträge

PARIS,FRANCE,26.APR.17 - SOCCER - Cup de France, Paris Saint-Germain vs AS Monaco. Image shows the rejoicing of Edinson Cavani (PSG). Photo: GEPA pictures/ Panoramic/ Anthony Bibard - ATTENTION - COPYRIGHT FOR AUSTRIAN CLIENTS ONLY

Paris St. Germain gewinnt dank Eigentor den Cup

via Sky Sport Austria

St. Denis/Paris (APA/sda) – Paris Saint-Germain hat zum elften Mal den französischen Fußball-Cup gewonnen und ist nun alleiniger Rekordhalter vor Olympique Marseille. PSG besiegte am Samstag im Finale Angers dank eines Eigentors von Issa Cissokho in der 91. Minute mit 1:0.

Vor 78.000 Zuschauern im Stade de France hatte Angers davor die zahlreichen Angriffen der Pariser erfolgreich abgewehrt und lange vom ersten Titel in der Vereinsgeschichte träumen können. Paris Saint-Germain hatte in dieser Saison schon den Ligacup gewonnen, war in der Meisterschaft aber hinter Monaco nur Zweiter geworden.

Artikelbild: Imago

Monaco sichert sich belgisches Toptalent Tielemans

via Sky Sport Austria

Monte Carlo (APA/dpa) – Der französische Fußball-Meister AS Monaco hat den belgischen Nationalteamspieler Youri Tielemans von RSC Anderlecht verpflichtet. Der 20-jährige Mittelfeldspieler werde einen Fünfjahresvertrag bis Juni 2022 unterzeichnen, teilte der Verein aus dem Fürstentum mit. Nach französischen Medienberichten beträgt die Ablösesumme rund 25 Millionen Euro.

Tielemans erzielte diese Saison in 49 Pflichtspielen 16 Tore für den belgischen Meister. “AS Monaco ist ein Verein mit einem ehrgeizigen Projekt, das in Europa Anerkennung findet und auf junge Spieler setzt”, wurde der dreifache Nationalspieler, dessen Mutter kongolesische Wurzeln hat, auf der Homepage der Monegassen zitiert.

Bild: Getty Images

Finanz-Ermittler durchsuchen Zentrale von Paris St. Germain

via Sky Sport Austria

Paris (APA/dpa) – Französische Finanz-Ermittler haben die Vereinszentrale des Fußball-Erstligisten Paris Saint-Germain durchsucht. Das wurde der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag aus mit der Angelegenheit vertrauten Kreisen bestätigt. Zuvor hatte das französische Enthüllungsportal “Mediapart” berichtet. Auch die Wohnungen von zwei PSG-Spielern seien durchsucht worden, hieß es weiter.

Hintergrund ist eine laufende Untersuchung wegen des Verdachts auf Verschleierung von schwerem Steuerbetrug, die nach Medienberichten über angebliche Steuertricks von Profifußballern eingeleitet worden waren. Frankreichs Nationale Finanz-Staatsanwaltschaft hatte im Dezember Vorermittlungen aufgenommen.

Den Anstoß hatten Berichte eines internationalen Medien-Netzwerks gegeben, an dem auch das Nachrichtenmagazin “Der Spiegel” beteiligt ist. Es stützte sich auf Informationen der Enthüllungsplattform “Football Leaks”. PSG war für eine Stellungnahme zu der Durchsuchung zunächst nicht zu erreichen.

Bild: Getty Images

Edinson Cavani ( PSG ) FOOTBALL : Paris Saint Germain vs SM Caen - Ligue 1 - Paris - 20/05/2017 FedericoPestellini/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Edinson Cavani PSG Football Paris Saint Germain vs SM Caen Ligue 1 Paris 20 05 2017 FedericoPestellini Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Paris St. Germain beim Saisonfinale nur mit Remis

via Sky Sport Austria

Der entthronte französische Fußball-Meister Paris St. Germain hat die Saison mit einem Remis beendet. Die Mannschaft von Trainer Unai Emery, der den deutschen Weltmeister Julian Draxler erst in der 79. Minute einwechselte, kam gegen SM Caen nur zu einem 1:1 (1:0). Die Führung für den Vizemeister aus Paris erzielte Adrian Rabiot (13.). In der Nachspielzeit sicherte Ronny Rodelin den Gästen mit dem Ausgleich auch den Klassenerhalt.

Der neue Meister AS Monaco schloss die Spielzeit standesgemäß ab. Der Champions-League-Halbfinalist setzte sich bei Stade Rennes in der Bretagne mit 3:2 (1:0) durch und feierte seinen achten Meistertitel mit acht Punkten Vorsprung auf Paris. Alle Tore für die Monegassen erzielten Brasilianer: Fabinho (42.), Jemerson (47.) und Jorge (78.).

In die Qualifikation für die Champions League geht OGC Nizza, für die Europa League qualifizierten sich Olympique Lyon und Olympique Marseille. Im Abstiegskampf verblieb der FC Lorient auf dem Relegationsrang. Direkte Absteiger sind der SC Bastia und AS Nancy.

38. Spieltag

Samstag, 20. Mai 2017:

AS Nancy – AS Saint-Etienne 3:1 (1:0)

FC Lorient – Girondins Bordeaux 1:1 (0:1)

OSC Lille – FC Nantes 3:0 (1:0)

Olympique Marseille – SC Bastia 1:0 (0:0)

Olympique Lyon – OGC Nizza 3:3 (1:1)

Paris Saint-Germain – SM Caen 1:1 (1:0)

FC Toulouse – FCO Dijon 0:0

SCO Angers – HSC Montpellier 2:0 (0:0)

Stade Rennes – AS Monaco 2:3 (0:1)

EA Guingamp – FC Metz 1:0 (1:0)

 

1. AS Monaco                38   30  5  3   107:31   95

2. Paris Saint-Germain      38   27  6  5   83:27    87

3. OGC Nizza                38   22 12  4   63:36    78

4. Olympique Lyon           38   21  4 13   77:48    67

5. Olympique Marseille      38   17 11 10   57:41    62

6. Girondins Bordeaux       38   15 14  9   53:43    59

7. FC Nantes                38   14  9 15   40:54    51

8. AS Saint-Etienne         38   12 14 12   41:42    50

9. Stade Rennes             38   12 14 12   36:42    50

10. EA Guingamp              38   14  8 16   46:53    50

11. OSC Lille                38   13  7 18   40:47    46

12. SCO Angers               38   13  7 18   40:49    46

13. FC Toulouse              38   10 14 14   37:41    44

14. FC Metz                  38   11 10 17   39:72    43

15. HSC Montpellier          38   10  9 19   48:66    39

16. FCO Dijon                38    8 13 17   46:58    37

17. SM Caen                  38   10  7 21   36:65    37

18. FC Lorient               38   10  6 22   44:70    36

19. AS Nancy                 38    9  8 21   29:52    35

20. SC Bastia                38    8 10 20   29:54    34

Les supporters d Amiens envahissent le terrain FOOTBALL : Reims vs Amiens SC - Ligue 2 - 38eme Journee - 19/05/2017 MichaelBaucher/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Les Supporters D Amiens  Le Terrain Football Reims vs Amiens SC Ligue 2 38eme journee 19 05 2017 MichaelBaucher Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Aufstieg in letzter Sekunde: SC Amiens ist zum ersten Mal erstklassig

via Sky Sport Austria

Nervenzerfetzender hätten die letzten Minuten der französischen Ligue 2 nicht ablaufen können. Vor dem letzten Spieltag waren sechs verschiedene Teams noch in der Lage, den Aufstieg in die Ligue 1 zu fixieren. Mit einem Treffer in allerletzter Sekunde sicherte sich der SC Amiens einen der beiden Aufstiegsplätze. Amiens ist damit zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte erstklassig.

Dementsprechend emotional war der Treffer zum 2:1 gegen St. Reims nur Sekunden vor dem Schlusspfiff, mit dem man den Aufstieg fixierte.

Der Treffer im Video: Wie der SC Amiens den Aufstieg feiert:

Beitragsbild: Imago

29 KYLIAN MBAPPE (mon) - 19 DJIBRIL SIDIBE (mon) FOOTBALL : Monaco vs Saint Etienne - Ligue 1 - 17/05/2017 FEP/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

29 Kylian Mbappe MON 19 Djibril Sidibe MON Football Monaco vs Saint Etienne Ligue 1 17 05 2017 FEP Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

AS Monaco feiert achten Meistertitel

via Sky Sport Austria

Der AS Monaco ist zum achten Mal französischer Fußball-Meister. Der Champions-League-Halbfinalist gewann das Nachholspiel gegen AS St. Etienne 2:0 (1:0) und ist nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen. Zuletzt gewann der Klub aus dem Fürstenturm die Meisterschaft im Jahr 2000.

Das 1:0 erzielte das französische Ausnahmetalent Kylian Mbappé, der am Montag zu Frankreichs Nachwuchsspieler des Jahres gekürt worden war, in der 19. Minute. Valere Germain machte in der Nachspielzeit alles klar. Einen Spieltag vor Saisonende liegt die Mannschaft von Trainer Leonardo Jardim damit sechs Zähler vor Verfolger Paris St. Germain mit dem deutschen Weltmeister Julian Draxler und Torhüter Kevin Trapp.

Als Belohnung für ihre “exzellente” Saison bekommen die Spieler 50 Cent geboten. Den gleichnamigen US-Rapper hatte der Klub aus dem Fürstentum für ein exklusives Konzert am Sonntag gebucht, damit Spieler, Betreuer und Fans gemeinsam feiern können. Das teilte der Verein am Mittwoch mit.

Beitragsbild: Imago

SID ig jm

Jubel CAVANI Edinson (PSG) Torjubel nach Elfmeter FOOTBALL : PSG vs Nancy - L1 - 04/03/2017 JBAutissier PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

cheering Cavani Edinson PSG goal celebration After Penalty Football PSG vs Nancy L1 04 03 2017 JBAutissier PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Cavani Frankreichs Fußballer des Jahres

via Sky Sport Austria

(SID) – Der Uruguayer Edinson Cavani ist in Frankreich zum ersten Mal zum Fußballer des Jahres gewählt worden. Der 30 Jahre alte Teamkollege von Weltmeister Julian Draxler und Torhüter Kevin Trapp beim FC Paris St. Germain erzielte in der noch laufenden Saison bereits 35 Treffer in der Ligue 1. Damit führt Cavani die Torjägerliste unangefochten vor Alexandre Lacazette von Olympique Lyon (26) an.

Zum Nachwuchsspieler des Jahres wurde wie erwartet Kylian Mbappe von Borussia Dortmunds Champions-League-Bezwinger AS Monaco gekürt. Der 18-Jährige traf in der Liga bislang 14-mal für den designierten neuen französischen Meister. Trainer des Jahres wurde Mbappes Coach Leonardo Jardim.

Beitragsbild: Imago

Joie - Bernardo Silva (AS Monaco) - Kylian Mbappe (AS Monaco) FOOTBALL : AS Monaco vs Lille - Ligue 1 - 14/05/2017 NorbertScanella/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Joie Bernardo Silva AS Monaco Kylian Mbappe AS Monaco Football AS Monaco vs Lille Ligue 1 14 05 2017 NorbertScanella Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Monaco vor dem Titel in Ligue 1

via Sky Sport Austria

Paris St. Germain hat den Meistertitel in der Ligue 1 so gut wie sicher verpasst. Trotz eines 5:0 (2:0) bei AS Saint-Étienne am 37. Spieltag der Ligue 1 kann der Meister der vergangenen vier Jahre den Tabellenführer AS Monaco nur noch theoretisch einholen. Edinson Cavani (2./72.) mit seinen Saisontoren 34 bzw. 35, der Brasilianer Lucas Moura (38./87.) und Draxler (90.) sorgten mit ihren Treffern für den Sieg.

Monaco hat vor dem letzten Spieltag drei Punkte Vorsprung und die um 17 Treffer bessere Tordifferenz. Der Champions-League-Halbfinalist gewann am Sonntagabend 4:0 (1:0) gegen den OSC Lille.

Für den Klub aus dem Fürstentum wäre es der erste Meistertitel seit dem Jahr 2000. PSG hat am 27. Mai im Finale gegen SCO Angers zumindest noch die Chance auf den erneuten Pokalsieg.

SID tb nt ck

Joie de Monaco FOOTBALL : Nancy vs Monaco - 06/05/2017 Ligue 1 , 2016-2017 MAO/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Joie de Monaco Football Nancy vs Monaco 06 05 2017 Ligue 1 2016 2017 Mao Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Monaco hält PSG auf Distanz

via Sky Sport Austria

Der französische Fußballmeister Paris St. Germain hat seine theoretischen Titelchancen am 36. Spieltag durch ein 5:0 (2:0) gegen Schlusslicht SC Bastia gewahrt. Mit Weltmeister Julian Draxler und Torwart Kevin Trapp in der Startformation erzielten Edinson Cavani (78./89.), Lucas (32.), Marco Verratti (35.) und Giovani Lo Celso (82.) die Treffer für den Hauptstadtklub.

In der 78. Minute verschoss Cavani noch einen Strafstoß. PSG weist jetzt 83 Punkte auf und liegt weiter drei Zähler hinter Tabellenführer AS Monaco (86), der am Samstagabend 3:0 (2:0) bei AS Nancy gewann. Monaco hat außerdem noch ein Nachholspiel auszutragen.

36. Spieltag

Freitag, 5. Mai 2017:

AS Saint-Etienne – Girondins Bordeaux 2:2 (1:1)

Samstag, 6. Mai 2017:

Paris Saint-Germain – SC Bastia 5:0 (2:0)

AS Nancy – AS Monaco 0:3 (0:2)

FC Lorient – SCO Angers 1:1 (0:0)

OSC Lille – FC Metz 0:2 (0:1)

FC Toulouse – SM Caen 0:1 (0:0)

EA Guingamp – FCO Dijon 4:0 (1:0)

Sonntag, 7. Mai 2017:

Stade Rennes – HSC Montpellier (15.00)

Olympique Lyon – FC Nantes (17.00)

Olympique Marseille – OGC Nizza (21.00)

 

1. AS Monaco                35   27  5  3   98:29    86

2. Paris Saint-Germain      36   26  5  5   77:26    83

3. OGC Nizza                35   22 11  2   59:29    77

4. Olympique Lyon           34   18  3 13   68:42    57

5. Girondins Bordeaux       36   15 12  9   51:41    57

6. Olympique Marseille      35   15 10 10   53:39    55

7. AS Saint-Etienne         35   12 14  9   40:32    50

8. FC Nantes                35   13  9 13   34:47    48

9. EA Guingamp              36   13  8 15   44:49    47

10. Stade Rennes             35   10 14 11   32:39    44

11. OSC Lille                36   12  7 17   37:43    43

12. FC Toulouse              36   10 12 14   36:40    42

13. FC Metz                  36   11  9 16   38:70    42

14. SCO Angers               36   11  7 18   36:49    40

15. HSC Montpellier          35   10  9 16   47:60    39

16. SM Caen                  36   10  6 20   35:63    36

17. FC Lorient               36   10  5 21   43:67    35

18. FCO Dijon                36    7 12 17   44:58    33

19. AS Nancy                 36    8  8 20   26:49    32

20. SC Bastia                35    7 10 18   27:53    31

Joie OGC Nice - Mario Balotelli (OGC Nice) FOOTBALL : OGC Nice vs Paris SG - Ligue 1 - 30/04/2017 NorbertScanella/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Joie OGC Nice Mario Balotelli OGC Nice Football OGC Nice vs Paris SG Ligue 1 30 04 2017 NorbertScanella Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

PSG Spitzenspiel in Nizza

via Sky Sport Austria

Fußball-Weltmeister Julian Draxler hat mit Titelverteidiger Paris St. Germain das Spitzenspiel in Frankreich verloren. Der Tabellenzweite PSG unterlag beim Dritten OGC Nizza 1:3 (0:1) und verlor in der Nachspielzeit zu allem Überfluss Thiago Motta (90.+1) und Angel di Maria (90.+4) nach Roten Karten.

Paris liegt nun mit 80 Punkten drei Zähler hinter Champions-League-Halbfinalist AS Monaco (83), Nizza (77) ist herangerückt. Es stehen noch drei Saisonspiele aus, Monaco hat zudem noch ein Nachholspiel.

Das italienische Enfant Terrible Mario Balotelli (26.), Ricardo Pereira (48.) und Anastasios Donis (90.+3) trafen für das Team des früheren Gladbach-Trainers Lucien Favre, Marquinhos (64.) war für Paris erfolgreich. Draxler wurde in der 78. Minute ausgewechselt, Kevin Trapp spielte im PSG-Tor durch.

Artikelbild: Imago

25 KAMIL GLIK (mon) - 08 JOAO MOUTINHO (mon) - JOIE FOOTBALL : Monaco vs Toulouse - Ligue 1 - 29/04/2017 FEP/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

25 Kamil Glik MON 08 Joao Moutinho MON Joie Football Monaco vs Toulouse Ligue 1 29 04 2017 FEP Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

AS Monaco baut Tabellenführung auf PSG aus

via Sky Sport Austria

Der AS Monaco hat mit einem 3:1-Erfolg über den FC Toulouse die Tabellenführung auf Paris Saint-Germain auf drei Punkte wieder ausgebaut. Der französische Meister kann morgen aber wieder mit den Monegassen gleichziehen, die ihrerseits dann allerdings ein Spiel mehr noch auszutragen haben.

Die Gäste gehen direkt nach der Pause etwas überraschend durch Ola Toivonen in Führung, Kamil Glik, Youngster Kylian Mbappe und Thomas Lemar drehen allerdings die Partie zu Gunsten des Tabellenführers.

35. Spieltag

Freitag, 28. April 2017:

SCO Angers – Olympique Lyon 1:2 (0:2)

Samstag, 29. April 2017:

AS Monaco – FC Toulouse 3:1 (0:0)

HSC Montpellier – OSC Lille 0:3 (0:1)

SC Bastia – Stade Rennes 1:0 (0:0)

FC Nantes – FC Lorient 1:0 (0:0)

EA Guingamp – AS Saint-Etienne 0:2 (0:0)

FC Metz – AS Nancy 2:1 (1:1)

Sonntag, 30. April 2017:

SM Caen – Olympique Marseille (15.00)

FCO Dijon – Girondins Bordeaux (17.00)

OGC Nizza – Paris Saint-Germain (21.00)

 

1. AS Monaco                34   26  5  3   95:29    83

2. Paris Saint-Germain      34   25  5  4   71:23    80

3. OGC Nizza                34   21 11  2   56:28    74

4. Olympique Lyon           34   18  3 13   68:42    57

5. Girondins Bordeaux       34   15 10  9   49:39    55

6. Olympique Marseille      34   14 10 10   48:38    52

7. AS Saint-Etienne         34   12 13  9   38:30    49

8. FC Nantes                35   13  9 13   34:47    48

9. Stade Rennes             35   10 14 11   32:39    44

10. EA Guingamp              35   12  8 15   40:49    44

11. OSC Lille                35   12  7 16   37:41    43

12. FC Toulouse              35   10 12 13   36:39    42

13. HSC Montpellier          35   10  9 16   47:60    39

14. SCO Angers               35   11  6 18   35:48    39

15. FC Metz                  35   10  9 16   36:70    39

16. FC Lorient               35   10  4 21   42:66    34

17. SM Caen                  34    9  6 19   33:58    33

18. FCO Dijon                34    7 11 16   44:54    32

19. AS Nancy                 35    8  8 19   26:46    32

20. SC Bastia                34    7 10 17   27:48    31

Adrien Bongiovanni (Monaco) vs Thomas Meunier (PSG) / Adrien Rabiot (PSG) FOOTBALL : PSG vs Monaco - Demie Finale - Coupe de France - 26/04/2017 GwendolineLeGoff/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Adrien  Monaco vs Thomas Meunier PSG Adrien Rabiot PSG Football PSG vs Monaco demie Final Coupe de France 26 04 2017 GwendolineLeGoff Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Paris dank Kantersieg über Monaco im Pokalfinale

via Sky Sport Austria

Serienmeister Paris St. Germain hat das Finale des französischen Fußball-Pokals erreicht und strebt damit weiter das dritte Double in Folge an. Die Mannschaft um Weltmeister Julian Draxler gewann ohne Torhüter Kevin Trapp das Halbfinale gegen den Champions-League-Halbfinalisten AS Monaco klar 5:0 (2:0). Draxler leitete den Sieg ein (26.), zudem trafen Edinson Cavani (31.), Safwan MBae (51., Eigentor), Blaise Matuidi (52.) und Marquinhos (90.).

Statt Trapp stand bei PSG wie in den vergangenen drei Pokalspielen Alphonse Aréola im Tor. Paris trifft im Finale am 27. Mai im französischen Nationalstadion Stade de France auf den SCO Angers. Angers hatte sich bereits am Dienstag mit 2:0 (1:0) gegen En Avant Guingamp durchgesetzt und wird sein zweites Pokalfinale nach 1957 bestreiten.

Beitragsbild: Imago

SID ck us

Monaco's Colombian forward Radamel Falcao (L) celebrates with Monaco's Polish defender Kamil Glik (R) after scoring a goal during the French L1 football match between Olympique Lyonnais (OL) and AS Monaco (ASM) on April 23, 2017, at the Parc Olympique Lyonnais stadium in Decines-Charpieu, central-eastern France.  / AFP PHOTO / JEFF PACHOUD        (Photo credit should read JEFF PACHOUD/AFP/Getty Images)

AS Monaco nach Sieg in Lyon wieder Erster

via Sky Sport Austria

Lyon (APA) – AS Monaco hat sich in der französischen Fußballliga die Tabellenführung zurückgeholt. Die Monegassen gewannen am Sonntag im Duell der Europacup-Fighter beim Europa-League-Semifinalisten Olympique Lyon mit 2:1. Champions-League-Halbfinalist Monaco hat wie der erste Verfolger Paris Saint-Germain 80 Punkte, allerdings im Unterschied zu den Hauptstädtern noch ein Nachtragsspiel zu bestreiten.

Stürmer Radamel Falcao (36. Minute) und Kylian Mbappe (44.) trafen für Monaco, Lucas Tousart (51.) gelang in der zweiten Hälfte nur noch der Anschlusstreffer für den Tabellenfünften Lyon. Inklusive der nachzuholenden Partie gegen Saint-Etienne sind für Monaco noch fünf Spiele ausständig, PSG hat nur vier vor der Brust. Das bessere Torverhältnis haben die enorm offensivstarken Monegassen.

34. Spieltag

Freitag, 21. April 2017:

AS Nancy – Olympique Marseille 0:0

Samstag, 22. April 2017:

Paris Saint-Germain – HSC Montpellier 2:0 (1:0)

FC Lorient – FC Metz 5:1 (1:1)

Girondins Bordeaux – SC Bastia 2:0 (0:0)

OSC Lille – EA Guingamp 3:0 (2:0)

FCO Dijon – SCO Angers 3:2 (3:0)

SM Caen – FC Nantes 0:2 (0:2)

Sonntag, 23. April 2017:

FC Toulouse – OGC Nizza 1:1 (0:0)

AS Saint-Etienne – Stade Rennes 1:1 (1:1)

Olympique Lyon – AS Monaco 1:2 (0:2)

 

Tabelle:

1. AS Monaco                33   25  5  3   92:28    80

2. Paris Saint-Germain      34   25  5  4   71:23    80

3. OGC Nizza                34   21 11  2   56:28    74

4. Girondins Bordeaux       34   15 10  9   49:39    55

5. Olympique Lyon           33   17  3 13   66:41    54

6. Olympique Marseille      34   14 10 10   48:38    52

7. AS Saint-Etienne         33   11 13  9   36:30    46

8. FC Nantes                34   12  9 13   33:47    45

9. Stade Rennes             34   10 14 10   32:38    44

10. EA Guingamp              34   12  8 14   40:47    44

11. FC Toulouse              34   10 12 12   35:36    42

12. OSC Lille                34   11  7 16   34:41    40

13. HSC Montpellier          34   10  9 15   47:57    39

14. SCO Angers               34   11  6 17   34:46    39

15. FC Metz                  34    9  9 16   34:69    36

16. FC Lorient               34   10  4 20   42:65    34

17. SM Caen                  34    9  6 19   33:58    33

18. FCO Dijon                34    7 11 16   44:54    32

19. AS Nancy                 34    8  8 18   25:44    32

20. SC Bastia                33    6 10 17   26:48    28

Beitragsbild: Getty Images

09 EDINSON CAVANI (psg) - JOIE - SNIPER FOOTBALL : Paris SG vs Montpellier - Ligue 1 - 22/04/2017 FEP/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

09 Edinson Cavani PSG Joie Sniper Football Paris SG vs Montpellier Ligue 1 22 04 2017 FEP Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Paris zumindest vorübergehend an der Spitze

via Sky Sport Austria

Paris St. Germain hat in der französischen Ligue 1 zumindest bis Sonntagabend die Tabellenführung übernommen. Der Doublesieger gewann gegen HSC Montpellier 2:0 (1:0), Fußball-Weltmeister Julian Draxler kam erst in der 81. Minute ins Spiel. Nationaltorwart Kevin Trapp blieb in seinem 20. Saisoneinsatz zum 13. Mal ohne Gegentor, Edinson Cavani (29.) und Angel di Maria (48.) trafen zum Sieg.

Champions-League-Halbfinalist AS Monaco kann bereits am Sonntag mit einem Erfolg im Spitzenspiel bei Olympique Lyon wieder vorbeiziehen. Der BVB-Bezwinger hat vor der Partie beim Halbfinalisten der Europa League drei Punkte Rückstand auf Paris, allerdings die deutlich bessere Tordifferenz und zudem noch ein Nachholspiel in der Hand. Titelverteidiger Paris hat nur noch vier Partien zu absolvieren.

34. Spieltag

Freitag, 21. April 2017:

AS Nancy – Olympique Marseille 0:0

Samstag, 22. April 2017:

Paris Saint-Germain – HSC Montpellier 2:0 (1:0)

FC Lorient – FC Metz 5:1 (1:1)

Girondins Bordeaux – SC Bastia 2:0 (0:0)

OSC Lille – EA Guingamp 3:0 (2:0)

FCO Dijon – SCO Angers 3:2 (3:0)

SM Caen – FC Nantes 0:2 (0:2)

Sonntag, 23. April 2017:

FC Toulouse – OGC Nizza (15.00)

AS Saint-Etienne – Stade Rennes (17.00)

Olympique Lyon – AS Monaco (21.15)

 

1. Paris Saint-Germain      34   25  5  4   71:23    80

2. AS Monaco                32   24  5  3   90:27    77

3. OGC Nizza                33   21 10  2   55:27    73

4. Olympique Lyon           32   17  3 12   65:39    54

5. Olympique Marseille      34   14 10 10   48:38    52

6. Girondins Bordeaux       33   14 10  9   47:39    52

7. AS Saint-Etienne         32   11 12  9   35:29    45

8. EA Guingamp              33   12  8 13   40:44    44

9. Stade Rennes             33   10 13 10   31:37    43

10. FC Nantes                33   11  9 13   31:47    42

11. FC Toulouse              33   10 11 12   34:35    41

12. HSC Montpellier          34   10  9 15   47:57    39

13. SCO Angers               33   11  6 16   32:43    39

14. OSC Lille                33   10  7 16   31:41    37

15. FC Metz                  33    9  9 15   33:64    36

16. SM Caen                  33    9  6 18   33:56    33

17. AS Nancy                 34    8  8 18   25:44    32

18. FC Lorient               33    9  4 20   37:64    31

19. FCO Dijon                33    6 11 16   41:52    29

20. SC Bastia                32    6 10 16   26:46    28

09 EDINSON CAVANI (psg) - JOIE FOOTBALL : Paris SG vs Guingamp - Ligue 1 - 09/04/2017 AnthonyBIBARD/FEP/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

09 Edinson Cavani PSG Joie Football Paris SG vs Guingamp Ligue 1 09 04 2017 AnthonyBibard FEP Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

PSG zieht mit Monaco gleich

via Sky Sport Austria

Paris St. Germain hat einen wichtigen Sieg im Titelrennen eingefahren: Der französische Meister besiegt den FC Metz denkbar knapp mit 3:2. Edinson Cavani (33.) und Blaise Matuidi (36.) bringen PSG in Führung, Metz kommt in Halbzeit zwei aber besser in Fahrt und durch Yann Jouffre (78.) und Cheick Diabte (88.) sogar zum Ausgleich. Kurz darauf vergeben die Gastgeber durch einen Freistoß an die Latte sogar die Führung, Matuidi erzielt in der Nachspielzeit aber per Kopf noch das Goldtor für den Favoriten.

Paris zieht damit mit Tabellenführer Monaco gleich, der Borussia Dortmund-Gegner in der Champions League hat aber ein Spiel weniger.

31. Spieltag

Freitag, 31. März 2017:

EA Guingamp – AS Nancy 1:0 (0:0)

Samstag, 1. April 2017:

Olympique Marseille – FCO Dijon 1:1 (0:1)

SC Bastia – OSC Lille 0:1 (0:0)

Sonntag, 2. April 2017:

AS Monaco – AS Saint-Etienne

Stade Rennes – Olympique Lyon 1:1 (0:0)

FC Lorient – SM Caen 1:0 (1:0)

HSC Montpellier – FC Toulouse 0:1 (0:1)

FC Nantes – SCO Angers 2:1 (0:0)

OGC Nizza – Girondins Bordeaux 2:1 (2:1)

Dienstag, 18. April 2017:

FC Metz – Paris Saint-Germain 2:3 (0:2)

 

1. AS Monaco                32   24  5  3   90:27    77

2. Paris Saint-Germain      33   24  5  4   69:23    77

3. OGC Nizza                33   21 10  2   55:27    73

4. Olympique Lyon           32   17  3 12   65:39    54

5. Girondins Bordeaux       33   14 10  9   47:39    52

6. Olympique Marseille      33   14  9 10   48:38    51

7. AS Saint-Etienne         32   11 12  9   35:29    45

8. EA Guingamp              33   12  8 13   40:44    44

9. Stade Rennes             33   10 13 10   31:37    43

10. FC Nantes                33   11  9 13   31:47    42

11. FC Toulouse              33   10 11 12   34:35    41

12. HSC Montpellier          33   10  9 14   47:55    39

13. SCO Angers               33   11  6 16   32:43    39

14. OSC Lille                33   10  7 16   31:41    37

15. FC Metz                  33    9  9 15   33:64    36

16. SM Caen                  33    9  6 18   33:56    33

17. AS Nancy                 33    8  7 18   25:44    31

18. FC Lorient               33    9  4 20   37:64    31

19. FCO Dijon                33    6 11 16   41:52    29

20. SC Bastia                32    6 10 16   26:46    28