Marseille revidiert sich für Niederlage in Salzburg

via Sky Sport Austria

Olympique Marseille hat sich für die 0:1-Niederlage in der UEFA-Europa-League gegen Red Bull Salzburg in der Liga revidiert: Die Mannschaft von Trainer Rudi Garcia gewinnt in der Ligue 1 bei OGC Nizza mit 4:2. Nizza geht zwar früh durch Mario Balotelli (4.) und Jean Michael Seri (16.) mit 2:0 in Führung, OM kann das Spiel aber noch vor der Halbzeit durch einen Doppelpack von Lucas Ocampos (26., 44.) und ein Eigentor von Pierre Lees-Melou (40.) drehen.

Luiz Gustavo bringt Marseille sogar in der 48. Minute mit 4:2 in Führung, muss allerdings 18 Minuten später für ein Tackling vom Platz. Nizza kann die Überzahl jedoch nicht nützen, Alessane Plea verschießt sogar einen Elfmeter.

Olympique Lyon kommt bei SCO Angers nicht über ein 3:3 hinaus. Selbst eine 3:1-Pausenführung bringt OL nichts – Karl Toko Ekambi (58.) und Ismael Traore (67.) gleichen nach dem Platzverweis durch Lyon-Innenverteidiger Marcelo noch für Angers aus. Mariano Diaz (5.), Mouctar Diakhaby (38.) und Memphis Depay (42.) treffen für den Europa-League-Teilnehmer, Rafael gleicht zwischenzeitlich mit einem Eigentor aus.

Ex-Salzburg-Coach Oscar Garcia muss mit AS St. Etienne eine 2:1-Niederlage bei ES Troyes AC hinnehmen. Trotz einer Roten Karte für Karim Azamoum geht Troyes durch Bryan Pele in Führung. Hernani (53.) gleicht für St. Etienne aus, Saif-Eddine Khaoui bringt die Gastgeber aber in Unterzahl wieder in Front. Ausgleichs-Torschütze Hernani wird kurz vor Schluss noch vom Platz gestellt.

Gustavo verwechselt Salzburg mit Leipzig

https://twitter.com/Ligue1Conforama/status/914597753895948290

Beitragsbild: Twitter/OM_Officiel