Luiten gewint virtuelles Golf-Turnier – Wiesberger mit Par

via Sky Sport Austria

Der niederländische Golfprofi Joost Luiten hat das erste Turnier einer Fünfer-Serie mit neuester Simulator-Technologie für sich entschieden. Mit sechs Schlägen unter Par nach einer virtuellen Runde in St. Andrews lag Luiten zwei Schläge vor dem Franzosen Damien Perrier. Der Burgenländer Bernd Wiesberger absolvierte Indoor eine Par-Runde mit 72 Schlägen.

Luiten teilte den Siegespreis von 10.000 Euro bei diesem Charity-Bewerb zwischen seiner eigenen Stiftung und einem Spital in Rotterdam auf. Wiesberger landete nicht im Spitzenfeld. Der Bewerb habe aber Spaß gemacht, wurde der 34-Jährige auf der Website der European Tour zitiert.

“Alle Athleten, nicht nur die Golfer freuen sich auf Wettkämpfe”, sagte Wiesberger. Dank dieser Technologie sei es möglich, Indoor-Turniere zu spielen und mit anderen zu interagieren, auch wenn es noch weitere Wochen dauern werde, bis man wieder mit einer Scorekarte auf den Platz gehen könne.

sky-kombi-neu

(APA)

Artikelbild: Screenshot Twitter