BELEK,TURKEY,21.JAN.16 - SOCCER - tipico Bundesliga, SK Sturm Graz, training camp. Image shows general manager Gerhard Goldbrich (Sturm). Photo: GEPA pictures/ Christian Ort

Madl-Abgang fast fix: Sturm vor Verpflichtung von Abwehrspieler

via Sky Sport Austria

(APA) Sturm Graz steht unmittelbar vor der Verpflichtung eines neuen Abwehrspielers anstelle von Michael Madl. “Es gibt drei, vier Kandidaten, wir werden definitiv reagieren. Der Transfer wird irgendwann heute am Abend oder morgen über die Bühne gehen”, sagte Sturms General Manager Gerhard Goldbrich nach der 1:2-Testspiel-Niederlage gegen den FC Thun am Dienstag im Trainingslager in Belek der APA.

Der Abgang von Kapitän Madl sei für den Tabellenvierten der Fußball-Bundesliga sicherlich schmerzhaft. “Auf der anderen Seite ist es schon auch für den Verein lukrativ und am allermeisten für ihn”, so Goldbrich.

Wann dessen Transfer offiziell wird, ist aber noch nicht ganz klar. Zuletzt machten Gerüchte über eine Transfersperre des englischen Zweitligisten die Runde. “Das ist eine Angelegenheit von Fulham. Das, was wir übermittelt gekriegt haben, haben unsere Anwälte geprüft, und das ist in Ordnung. Alles Weitere – ob Sperre, nicht Sperre, wie Sperre – muss Fulham beantworten”, erklärte Sturms Manager.

Dass der Transfer aufgrund dieser Sache noch platzen könnte, sei nicht zu erwarten. “Nein, aus diesem Grund nicht, was unsere Anwälte sagen”, meinte Goldbrich. Fulham hatte bereits das erste Mal im Sommer mit Madl ein Gespräch geführt, ein halbes Jahr später folgt nun der Wechsel.

Neben einem Abwehrspieler wird es bei den Grazern auch die von Coach Franco Foda ganz klar geforderte Verstärkung für das zentrale Mittelfeld noch geben. “Auch da haben wir drei, vier Kandidaten. Ich gehe davon aus, dass wir auch da noch wen holen werden”, sagte Goldbrich. Das Anforderungsprofil ist klar. “Wir holen nur jemanden, der uns grundsätzlich gleich weiterbringt und auch in der Zukunft weiterhelfen wird”, so der 49-Jährige.