Maierhofer verpasst mit FC Aarau trotz 4:0-Führung den Aufstieg

via Sky Sport Austria

Der ehemalige ÖFB-Teamstürmer Stefan Maierhofer hat mit dem FC Aarau auf kuriose Art und Weise den Aufstieg in die Schweizer Fußball-Super-League verpasst. Ein 4:0-Sieg im Relegations-Hinspiel bei Neuchatel Xamax reichte den Aarauern nicht.

Der Zweite der zweithöchsten Spielklasse verlor das Rückspiel am Sonntag zu Hause mit 0:4 und musste sich letztlich im Elfmeterschießen mit 4:5 geschlagen geben. Maierhofer wurde bei Aarau beim Stand von 0:4 in der 84. Minute ausgewechselt. Im Hinspiel hatte der 36-jährige Niederösterreicher das Tor zum 1:0 erzielt. In der gesamten Saison kam Maierhofer auf zwölf Pflichtspieltore.

05-06-abl-finale-3-gmunden-kapfenberg

Alle Sport-News des Tages

Beitragsbild: GEPA
(APA)