Nedjelko Malic: Abwehrchef und bald Doktor

via Sky Sport Austria

Nedjelko Malic ist die personifizierte Vereinstreue beim SV Mattersburg. Der Bosnier kam 2006 ins Burgenland und hat auch abseits des Platzes etwas aus sich gemacht: “Ich mache gerade das Doktoratsstudium, habe davor aber schon hier an der FH (Burgenland) einen Bachelor- und Masterstudiumgang absolviert. Das Erste war im Bereich Energie und Umwelt, das Zweite im nachhaltigen Energiesystem”, so der Innenverteidiger.

Red Bull Salzburg möchten die Mattersburger einen “Gefallen” tun und gewinnen, damit die Bullen nicht im Burgenland die Meisterschaft feiern müssen: “Wenn man das Spiel schon anspricht, dann werden wir alles tun, dass man es ihnen ersparen. Ich glaube für die ist es auch besser, wenn die zu Hause feiern”, witzelt der ehemalige bosnische U21-Nationalspieler.

Konsel: “Solche Spieler braucht man einfach”

Sky-Experte Michael Konsel findet diese Typen in der Bundesliga gut: “Solche Spieler braucht man einfach. Spieler mit Spielinteligenz und auch neben dem Platz hat er seinen Ausgleich gefunden. Das ist das wichtigste, dass man auch neben dem harten Profi-Job auch eine Ablenkung hat, die ihn voll fordert.”