VIDEO-Highlights: ManUnited blamiert sich gegen Tottenham

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Trainer Jose Mourinho hat mit Tottenham Hotspur einen deutlichen Sieg bei seinem Ex-Club Manchester United gefeiert. Nach einem turbulenten Start mit frühem Rückstand deklassierte der erste Europa-League-Gegner des LASK den englischen Fußball-Rekordmeister am Sonntag im Stadion Old Trafford mit 6:1. Tottenham profitierte dabei auch von einer Roten Karte für die “Red Devils”, deren Trainer Mourinho von 2016 bis 2018 war.

Eine halbe Minute war in Manchester gespielt, als das Heimteam einen Foul-Elfmeter zugesprochen bekam, den Bruno Fernandes (2.) zum 1:0 nutzte. Es war der einzig positive Moment in 45 Minuten, die mit 1:4 im höchsten Halbzeit-Rückstand für United seit Start der Premier League 1992 enden sollten.

VIDEO-Highlights: Arsenal nach Sieg gegen Sheffield auf Rang vier

Tanguy Ndombele (4.) und Son Heung-min (7.) drehten die Partie für die Gäste aus London, ehe sich United-Angreifer Anthony Martial in der 28. Minute eine Tätlichkeit leistete und vom Platz flog. Danach trafen Harry Kane (31.), Son (37.), Serge Aurier (51.) und erneut Kane (79./Elfmeter) für die Gäste.

Der Auftaktgegner von Rapid in der Europa League, Tottenham-Lokalrivale Arsenal, kam unterdessen zum nächsten Erfolgserlebnis. Gegen Sheffield United agierten die “Gunners” fast eine Stunde lang harmlos, bis Trainer Mikel Arteta mit Offensivspieler Nicolas Pepe in der 58. Minute den Sieg einwechselte. Bukayo Saka (61.) und Pepe (64.) schossen Arsenal 2:0 in Führung, der Anschlusstreffer von David McGoldrick (83.) kam für Sheffield zu spät.

(APA/Reuters/sda)

skyx-traumpass

Beitragsbild: Getty