Marouane Fellaini – das Gesicht von Manchester Uniteds UEFA-Supercuppleite

via Sky Sport Austria

Bei der gestrigen 1:2-Niederlage gegen Real Madrid verpasste Manchester United den ersten Titel der jungen Saison. Auch die mehr als 160 Millionen Euro teuren Neuzugänge von United Romelu Lukaku, Nemanja Matic und Victor Lindelöf konnten dies nicht verhindern – wobei Lukaku das Tor der Engländer verzeichnete. Marouane Fellaini geriet durch einen besonders gelungenen Gesichtsausdruck in den Fokus, den er bei Twitter mit einer gesunden Portion Selbstironie teilte.

Zahlreiche Nutzer kommentierten den Tweet und begründeten den unvorteilhaften Gesichtsausdruck per Fotomontagen mit skurrilen Umständen – einem Ventilator oder in Boxkämpfen.