Video enthält Produktplatzierungen

Marsch: “Ein Punkt ist nicht genug für unsere Leistungen”

via Sky Sport Austria

Salzburg-Trainer Zlatko Junuzovic nach der 1:3-Niederlage beim FC Bayern München im Sky-Interview:

“Das entscheidende Thema war es, unseren Strafraum zu verteidigen – vier Torschüsse (von Bayern) und drei Gegentore. Wir haben wieder gut gespielt. Der Matchplan hat gut funktioniert. Wir haben nicht so viele Chancen für so einen Gegner hergegeben, und wir waren gefährlich. Wir hatten einen Vorteil bei den Torschüssen.

Wir sind die jüngste Mannschaft in diesem Turnier. Wir waren im entscheidenden Moment nicht ruhig genug. Es war wieder ein gutes Spiel von uns – und wir sind noch am Leben mit dem Ergebnis in Moskau. Wir können einen Sieg holen in Moskau, und dann ist etwas möglich. Ein Punkt ist nicht genug für unsere Leistungen, aber wir müssen stark bleiben. Wir gehen weiter.”

Jesse Marsch (Trainer FC Salzburg):

…nach dem Spiel: „Es waren heute vier Torschüsse und drei Gegentore. Es ist eine Enttäuschung, weil wir wieder gut gespielt haben. Der Matchplan hat sehr gut funktioniert, wir haben nicht viele Chancen zugelassen und waren gefährlich. Wir sind die jüngste Mannschaft im Turnier. Ich bin nicht so enttäuscht, die Jungs haben so gut gespielt. Manuel Neuer ist ein super Tormann, im entscheidenden Moment waren wir nicht ruhig genug. Es war wieder ein gutes Spiel von uns und mit den heutigen Ergebnissen sind wir noch am Leben. Mit einem Sieg in Moskau ist noch alles möglich. Wir müssen stark bleiben. Mir war von Anfang an klar, dass es schwierig wird diese Gruppe zu schaffen, wir müssen in Moskau gewinnen, das war nach dem Unentschieden im ersten Spiel gegen Lok schon klar.“

Salzburg verliert Bayern-Gastspiel

sa-21-11-tipico-buli-mit-rbs-stu