Video enthält Produktplatzierungen

Marsch kritisiert Schiri nach Niederlage gegen Bayern: “Er war nicht gut”

via Sky Sport Austria

Salzburg-Trainer Jesse Marsch war nach der 2:6-Niederlage gegen den FC Bayern München über weite Strecken der Partie zufrieden mit der Leistung mit seiner Mannschaft. Mit Kritik sparte der US-Amerikaner jedoch nicht an Schiedsrichter Danny Makkelie (Niederlande): “Ich habe nie etwas über den Schiedsrichter gesagt, aber heute müssen wir sagen: Er war nicht gut. Ich weiß, wir sind ein kleiner Verein, Bayern München ist ein großer Verein. Es war im letzten Jahr gleich. Wir sind klein, wir müssen uns das verdienen.”

Jesse Marsch über das Spiel: “6:2 ist keine Repräsentation dieses Spiels. Wir waren 75 Minuten richtig gut. Dann kommt ein Standardtor und noch drei mehr. Es war wie ein Dammbruch. Wenn ein Loch ist, dann kommt viel daher. Es ist ein schlechtes Gefühl, aber für 75 Minuten haben wir Schlag auf Schlag (auf Augenhöhe) mit der besten Mannschaft der Welt gespielt. Das Ergebnis ist eine Enttäuschung, aber leistungsmäßig haben die Jungs an ihrer Grenze gespielt.”

Salzburg kassiert deutliche Heimniederlage gegen Bayern München

mi-21-10-champions-league-salzburg-lok-moskau