LONDON, ENGLAND - DECEMBER 31: Peter Wright walks off after winning the first set  during the Final of the 2020 William Hill World Darts Championship between Peter Wright and Michael Van Gerwen at Alexandra Palace on December 31, 2019 in London, England. (Photo by Alex Davidson/Getty Images)

Darts: WM-Schlager im Auftakt der Premier League of Darts

via Sky Sport Austria

Beim Auftakt der Premiere League of Darts kam es gleich zum letzten WM-Schlager und zur Neuauflage des Finales: Michael van Gerwen gegen Peter Wright.

Das heiß ersehnte Rückspiel der beiden Darts-Giganten versprach vieles und konnte diese Versprechen auch halten. Es war ein Match auf Weltklasse-Niveau. Die ersten Legs war es ein unentschiedener Schalgabtausch, bis zum letzten Leg, in welchem sich “MvG” schlussendlich mit 7:5 gegen “Snakebite” Peter Wright durchsetzten konnte.

08-02-skypl-everton-vs-crystal-palace

Der Niederländer (Nr. 1 der Welt) spielte einen herausragenden Average von 104 Punkten und legte eine Doppelquote von 75 Prozent ans Oche, während Snakebite bei knapp 98 Zählern sowie 36 Prozent lag.

Lokalmatdoren, Fliegende Schotten und ein Unentschieden

Im zweiten Match des Abends konnte Gary Anderson nach einem 4:5 Rückstand mit drei in Folge gewonnenen Legs sein Comeback und somit seinen Sieg über den Briten Daryl Gurney triumphieren. Am Ende schraubte der “Flying Scotsman” seinen Average auf 95 Punkte nach oben, “Super Chin” lag bei knapp 92 Zählern.

“Bully Boy” Michael Smith musste sich in seinem Auftaktsmatch gegen den Briten Glen Durrant geschalgen geben. Beide Profis spielten mit rund 95 Punkten den gleichen Average, allerdings glänzte der “Duzza” mit einer Checkout-Quote von sage und schreibe 75 Prozent, mit denen er sich insgesamt vier Breaks holte.

4029534

Heimspiel hieß es für den Schotten John Henderson, dementsprechtend gut war die Stimmung in der Halle, als “The Highlander” an das Board trat. Dominanter war jedoch sein Gegner Nathan “The Asp” Aspinall, der sich mit einem klaren 7:3 gegen Henderson durchsetzen konnte. Aspinall beendete das Aufeinandertreffen mit einem Average von 89 Punkten, Henderson mit 81.

In der letzten Partie des Auftaktsabend im schottischen Aberdeen trafen der ehemalige Weltmeister Rob Cross und der Brite Gerwyn Price aufeinander. “The Iceman” Price und “Voltage” Cross mussten sich nach 12 Legs und jeweils 6 gewonnenen die Punkte Teilen. Das Unentschieden beendete Cross mit einem Average von 100 Zählern, Price warf einen 3-Dart-Durchschnitt von 95 Punkten.

08-02-skypl-everton-vs-crystal-palace

Contender-Format mit Sherrock

Die 16. Auflage der Premier League wird vom 6. Februar bis 21. Mai an insgesamt 16 Spielorten ausgetragen. Es gibt neun feste Teilnehmer und neun “Challenger”, die das Feld für die jeweils fünf Matches pro Spieltag komplettieren. Einer dieser neun Herausforderer ist Shooting-Star Fallon Sherrock.

Gespielt wird Jeder-gegen-Jeden im Modus Best-of-12-Legs. So sind auch Unentschieden möglich. Nach dem 9. Spieltag scheidet der Tabellenletzte aus. Die verbleibenden Acht ermitteln an sieben weiteren Spieltagen die vier Halbfinalisten für die Playoffs (21. Mai) in London.

Ergebnisse des 1. Spieltags:

6. Februar in Aberdeen

Michael Smith vs Glen Durrant – 3:7

Gary Anderson vs Daryl Gurney – 7:5

Michael van Gerwen vs Peter Wright – 7:5

Nathan Aspinall vs John Henderson – 7:3

Gerwyn Price vs Rob Cross – 6:6

(Red.)

Artikelbild: GETTY Images

09-02-skybuli-bayern-vs-leipzig