Nach überstandener Krebserkrankung: Titans-O-Liner fängt Touchdown-Pass

von Hannes Bürger

David Quessenberry musste von 2014 bis 2016 wegen eines Krebsleidens pausieren – gestern gelingt dem O-Liner sogar ein ‘Big-Man’-Touchdown.

Gegen die Indianapolis Colts fängt der Offensive Tackle in der Endzone einen Pass von Quarterback Marcus Mariota zum zwischenzeitlichen 7:7-Ausgleich. Am Ende müssen sich seine Tennessee Titans mit 17:19 geschlagen geben – seine unglaubliche Geschichte ist nun aber um ein Kapitel reicher.

Der Sechstrunden-Pick (2013) der Housten Texans verletzt sich noch vor seiner ersten Rookie-Saison am Fuß und muss diese komplett aussetzen. Im Juni 2014 wird bei ihm obendrein auch noch ein Lymphkrebs diagnostiziert. Nach drei Jahren Leidenszeit ‘gewinnt’ Quessenberry den Kampf gegen den Krebs und kämpft sich in die Mannschaft der Texaner zurück. Ende 2017 kommt er sogar zu seinem Liga-Debüt – es sollte aber nur noch ein weiteres Spiel bei Housten dazu kommen. 2018 wird er von den Texans gewaived und kommt bei den Titans unter.

Bei Tennessee ist er anfangs im Practice Squad und kommt erst 2019 in Week 1 zu seinem Titans-Debüt. In seiner zweiten Partie für die Franchise aus Nashville gelingt ihm dann sein erster Touchdown.

17-09-di-salzburg-genk

Die neuesten Sport-News

Beitragsbild: Gettyimages