Radprofi Georg Preidler: Zwischen Tour de France und den Olympischen Spielen

via Sky Sport News HD

Radprofi Georg Preidler hat sich nach der Tour de France nicht lange erholen können, denn mit den Olympischen Spielen steht der nächste Höhepunkt unmittelbar bevor. Der Steirer bereitet sich dieser Tage in der Heimat auf das Straßenrennen (5. August) und das Einzelzeitfahren (10. August) in Rio de Janeiro vor.

Dank der Tour, die er im Giant-Team als Helfer für den Franzosen Warren Barguil absolviert hat, fühlt sich der 26-Jährige bestens in Schuss. Er sei trotz der hohen Belastung nach wie vor topmotiviert und freue sich schon sehr auf seine Olympia-Premiere, betonte er. Preidler reist am Freitag mit dem zweiten Österreichischen Rio-Teilnehmer, Stefan Denifl, und den Betreuern nach Brasilien.

 

starter-sport-beitrag