CLEVELAND, OHIO - NOVEMBER 14: Defensive end Myles Garrett #95 of the Cleveland Browns walks off the field after being ejected from the game during the second half at FirstEnergy Stadium on November 14, 2019 in Cleveland, Ohio. The Browns defeated the Steelers 21-7.  (Photo by Jason Miller/Getty Images)

Rekordstrafe für NFL-Profi Garrett nach Helm-Attacke

via Sky Sport Austria

American-Football-Profi Myles Garrett von den Cleveland Browns ist mindestens für den Rest der Saison gesperrt worden. Das gab die NFL am Freitag bekannt. Der Defensive End hatte mit einer Attacke auf dem Spielfeld für einen Skandal gesorgt. Garrett riss dem Quarterback der Pittsburgh Steelers, Mason Rudolph, am Donnerstagabend den Helm vom Kopf und schlug seinen Gegner damit.

Steelers-Center Maurice Pouncey wurde für drei Spiele gesperrt, weil er Garrett getreten und geschlagen hatte. Browns-Verteidiger Larry Ogunjobi muss zudem eine Partie pausieren, weil er Rudolph im Getümmel zu Boden gerissen hatte. Die Cleveland Browns und die Pittsburgh Steelers müssen zudem je 250.000 Dollar (227.300 Euro) Strafe zahlen.

Video: Massenschlägerei nach Helmschlag in NFL

Die NFL sperrte Garrett auf vorerst unbestimmte Zeit ohne Bezahlung. Die Liga verhängte damit die heftigste Strafe in ihrer Geschichte gegen einen Spieler. Es ist gut möglich, dass Garrett auch teilweise die kommende Saison verpasst. Bevor er wieder zum Einsatz kommt, muss er auf jeden Fall bei NFL-Commissioner Roger Goodell vorstellig werden.

Rudolph, der unversehrt blieb, sich aber sehr schwer verletzen hätte können, überlegt gemäß US-Medienberichten zivilrechtliche Schritte gegen Garrett. “Ich sammle alle Informationen, und bis jetzt sind keine Optionen vom Tisch”, sagte Rudolphs Agent Tim Younger laut dem Sportsender ESPN.

(APA/dpa/Reuters)

Artikelbild: Getty