Rudern: Sieber-Brüder landen im Doppelzweier auf Rang zwölf

via Sky Sport Austria

Rio de Janeiro (APA) – Für die Brüder Bernhard und Paul Sieber ist der olympische Ruderbewerb enttäuschend zu Ende gegangen. Die Wiener mussten sich am Freitag im B-Finale des Leichtgewichts-Doppelzweiers (um die Plätze 7 bis 12) mit dem sechsten und letzten Platz begnügen und belegten damit den zwölften Gesamtrang.

Das Ruder-Duo hatte sich über den Hoffnungslauf für das Halbfinale qualifiziert. Auch dort hatte es nur zum letzten Platz gereicht. Im B-Finale gerieten Sieber/Sieber von Beginn an ins Hintertreffen und hatten am Ende 13,38 Sekunden Rückstand auf das siegreiche Boot Großbritanniens.

Bild: GEPA