LONDON, ENGLAND - DECEMBER 20: Mensur Suljovic of Austria throws during his second round match against Ryan Searle of England during Day Eight of the 2019 William Hill World Darts Championship at Alexandra Palace on December 20, 2018 in London, United Kingdom. (Photo by Linnea Rheborg/Getty Images)

Suljovic zum Premier-League-Auftakt gegen Engländer Dobey

via Sky Sport Austria
Newcastle upon Tyne (APA) – Österreichs Darts-Ass Mensur Suljovic trifft am Donnerstagabend (dritte Partie nach 20.00 Uhr MEZ) in Newcastle zum Premier-League-Auftakt auf Chris Dobey. Der 28-jährige WM-Achtelfinalist aus England ersetzt den verletzten Ex-Weltmeister Gary Anderson. Der “Flying Scotsman” muss wegen anhaltender Rückenprobleme auf die Premier League verzichten, teilte der Weltverband PDC am Montag mit.

Durch Andersons Ausfall werden neun Spieler nachrücken, die jeweils an einem Abend der ersten Liga-Phase antreten dürfen. Lokalmatador Dobey, der unweit von Newcastle aufgewachsen ist und lebt, kommt deshalb zu seinem Debüt in der prestigeträchtigen Premier League, die erst nach 15 Wochen mit dem großen Finale am 23. Mai 2019 in der O2-Arena in London endet.

Teilnahme durch Wildcard

Suljovic hatte nach seiner WM-Auftaktniederlage eine Wildcard für die Premier League erhalten. Für den 46-jährigen Weltranglisten-Achten aus Wien ist es die zweite Teilnahme an diesem im Liga-Format wöchentlich am Donnerstag ausgetragenen Wettbewerbs, der in 16 verschiedenen Städten ausgetragen wird. Die Gesamtdotation beträgt heuer die Rekordsumme von 855.000 Pfund (rund 973.000 Euro), der Sieger kassiert eine Viertelmillion (rund 285.000 Euro). Topfavorit ist einmal mehr Weltmeister Michael van Gerwen, der seinen bereits vierten Premier-League-Triumph en suite anpeilt.

Judgement Night als Ziel

Suljovic will dieses Jahr zumindest die sogenannte Judgement Night am 28. März in Rotterdam überstehen und unter die letzten acht kommen, nachdem er bei seiner Premiere im Vorjahr Neunter und Vorletzter unter den zehn Teilnehmern geworden war. Gegen den Weltranglisen-35. Dobey hat “The Gentle” bisher dreimal gespielt und zweimal gewonnen.

Premier-League-Termine 2019: 7. Februar Newcastle, 14. Februar Glasgow, 21. Februar Dublin, 28. Februar Exeter, 7. März Aberdeen, 14. März Nottingham, 21. März Berlin, 27./28. März Rotterdam, 4. April Belfast, 11. April Liverpool, 18. April Cardiff, 25. April Birmingham, 2. Mai Manchester, 9. Mai Sheffield, 16. Mai Leeds, 23. Mai London.

Bild: Getty