SEEFELD,AUSTRIA,18.JUN.21 - SOCCER - UEFA European Championship, OEFB base camp, training. Image shows head coach Franco Foda (AUT). Photo: GEPA pictures/ Patrick Steiner

Mission Achtelfinale: ÖFB-Team hat “das große Ziel” im Visier

via Sky Sport Austria

Österreichs Fußball-Nationalteam greift am Montag in Bukarest nach dem ersten Achtelfinal-Einzug bei einer EM-Endrunde. Mit einem Sieg gegen die Ukraine hätten die Österreicher den Aufstieg als Gruppenzweiter sicher. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit würde auch ein Remis reichen – Teamchef Franco Foda will es aber nicht darauf anlegen. Nur die vier besten von sechs Gruppendritten kommen weiter.

“Wir wollen dieses Spiel für uns entscheiden. Das ist die Intention, weil nach wie vor nicht zu 100 Prozent sicher ist, dass ein Unentschieden für uns reicht”, betonte Foda vor dem Abflug nach Rumänien. Das sei auch der große Unterschied zu Gijon 1982. Damals wusste das ÖFB-Team, dass mit einer 0:1-Niederlage gegen Deutschland beide Mannschaften bei der WM weiter sind. “Wir wissen das nicht, weil nach uns noch viele Spiele stattfinden. Also ist unsere Situation eine ganz andere als damals 1982.”

Das große Rechnen könnten sich die Österreicher mit ihrem zweiten EM-Sieg nach dem 3:1 zum Auftakt gegen Nordmazedonien ersparen. “Wir haben die erste kleine Geschichte geschrieben mit dem Sieg”, sagte Foda.

“Jetzt gilt es einfach für das Land, für Österreich, alles zu unternehmen, um dieses große, große Ziel zu erreichen, das noch niemandem gelungen ist. Da müssen wir alle anpacken, das wird unsere Aufgabe sein.”

(APA)/Bild: GEPA