France's Renaud Lavillenie reacts prior to the men's pole vault competition during the Elite Athletics French Championships in Albi, southwestern France, on July 6, 2018. (Photo by PASCAL PAVANI / AFP)        (Photo credit should read PASCAL PAVANI/AFP/Getty Images)

Mit Video: Stabhochspringer Lavillenie überquert 5,40 Meter per Rückwärtssalto

via Sky Sport Austria

Stabhochsprung-Weltrekordler Renaud Lavillenie hat bei den französischen Leichtathletik-Meisterschaften mit einer spaßigen Showeinlage für Furore gesorgt. Der 6,16-m-Springer, der in großen Wettkämpfen meist sehr ernst wirkt, übersprang in der Qualifikation für das Finale problemlos die 5,40 m – mit einem Rückwärtssalto.

„Ein neuer Rekord“, twitterte „Air France“ nach dem gelungenen Coup, „wir sehen uns wieder im Finale.“

Lavillenie ist der herausragende Stabhochspringer der vergangenen Dekade. Der 31-Jährige wurde 2012 in London Olympiasieger, holte dreimal EM-Gold. In Rio 2016 gewann er Olympia-Silber.

Am 15. Februar 2014 überbot er den 21 Jahre alten Weltrekord des Ukrainers Sergej Bubka, heute Präsident des Nationalen Olympischen Komitees des Landes.

whatsapp-beitrag

Artikelbild: Getty Images