Video enthält Produktplatzierungen

Motorsport-Legende Stirling Moss verstorben: “Champion ohne Krone”

via Sky Sport Austria

Der “Champion ohne Krone” ist tot: Die britische Motorsport-Legende Sir Stirling Moss ist am Ostersonntag nach langer schwerer Krankheit im Alter von 90 Jahren in seinem Haus in London verstorben. Das bestätigte seine Ehefrau.

“Er starb so, wie er gelebt hat und sah wunderbar aus. Er ist am Ende einfach eingeschlafen. Er hat die Augen geschlossen und das war’s”, sagte Susie Moss, mit der Stirling Moss seit 1980 verheiratet war, der Daily Mail.

Stirling Craufurd Moss gilt vielen als der beste Fahrer der Formel 1, der nie Weltmeister wurde. Viermal war Moss WM-Zweiter, dreimal Dritter. Auf 16 Grand-Prix-Erfolge konnte der Brite zurückblicken, damit gewann er mehr Rennen als 17 der bisherigen 33 Weltmeister. An 529 Rennen in verschiedensten Klassen nahm er teil, 212-mal ging der Sieg an ihn.

1962 überlebte Moss einen schweren Unfall haarscharf, lag zwischenzeitlich im Koma und trat schließlich zurück. Vom Rennfahren konnte er aber bis ins hohe Alter nicht komplett lassen.

Im Dezember 2016 erlitt Moss eine schwere Brustinfektion, im Januar 2018 erklärte der Sir seinen Rückzug aus der Öffentlichkeit. Zuletzt wurde er von seiner dritten Ehefrau Susie gepflegt.

(SID)

sky-kombi-neu

Artikelbild: GEPA