MSV Duisburg verpflichtet Ex-Austrianer Holland

via Sky Sport News HD

Der hat mit einen weiteren Neuzugang für die neue Zweitligasaison 2015/16 verpflichtet. Der defensive Mittelfeldspieler kommt ablösefrei von zu den Zebras und erhält einen Vertrag für die laufende Spielzeit.

“Ein guter Typ”

„Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, James zu verpflichten“, betont Sportdirektor Ivo Grlic. „James ist ein erfahrener Spieler, hat international hochklassig gespielt. Gino und ich erhoffen uns von ihm, dass er die Mannschaft mit seiner Erfahrung verstärkt. Außerdem passt er auch charakterlich gut ins Team!“

„James ist ein guter Typ, der in dieser anspruchsvollen Zweitligasaison sicherlich eine wichtige Rolle übernehmen kann und Verantwortung zeigen wird“, ergänzt MSV-Geschäftsführer Bernd Maas.

Auch Cheftrainer Gino Lettieri setzt auf den neunten Neuzugang der Zebras: „Wir konnten mit James einen Spieler verpflichten, der, obwohl er noch sehr jung ist, schon über viel Erfahrung verfügt. Er hat bei Austria Wien eine tragende Rolle übernommen und ist uns daher positiv aufgefallen. Wir sind überzeugt davon, dass er die Mannschaft weiterbringt.“

Ziel Klassenerhalt

„Ich freue mich, hier zu sein“, sagte Holland an seinem ersten Trainingstag. „Ich hoffe, dass ich der Mannschaft helfen kann und wir gemeinsam unser Ziel Klassenerhalt erreichen!“

Holland bestritt seinen ersten Profi-Einsatz in der australischen A-League, spielte anschließen in den Niederlanden bei AZ Alkmaar und Sparta Rotterdam. Zuletzt absolvierte der 26-Jährige 105 Spiele für Wien in der österreichischen Bundesliga. Zudem gehörte er zum Kader der australischen Nationalmannschaft, die 2014 bei der Weltmeisterschaft in Brasilien teilnahm. Holland wird bei den Meiderichern die Rückennummer 23 tragen.

Das ist James Holland
Geburtstag: 15. Mai 1989
Geburtsort: Sydney
Größe: 1,82 m
Gewicht: 76
Position: Mittelfeld
Bisherige Vereine: Austria Wien, Sparta Rotterdam, AZ, Alkmaar, Newcastle United Jets
Nationalmannschaft: 15 A-Länderspiele für Australien

Quelle/Bild: MSV Duisburg