BAHRAIN, BAHRAIN - MARCH 31: Charles Leclerc of Monaco driving the (16) Scuderia Ferrari SF90 leads Sebastian Vettel of Germany driving the (5) Scuderia Ferrari SF90 on track during the F1 Grand Prix of Bahrain at Bahrain International Circuit on March 31, 2019 in Bahrain, Bahrain. (Photo by Charles Coates/Getty Images)

Nach Absage in Australien: Wohl auch weitere Rennen abgesagt

via Sky Sport Austria

Der Saisonauftakt in Australien wurde in der Nacht zum Freitag abgesagt – nach Sky Informationen werden auch die Rennen in Bahrain und Vietnam nicht stattfinden.

Der für Sonntag geplante Saisonstart der Formel 1 in Melbourne ist am Freitag wegen eines Coronafalls im Fahrerlager abgesagt worden.

Der zweite Grand Prix am kommenden Wochenende in Bahrain (22. März) war bereits als Geisterrennen ohne Zuschauer geplant – wird nun aber nicht ausgetragen. Nach Bahrain stünde Vietnam (5. April) auf dem Programm – auch das dritten Rennen der Saison wird nicht stattfinden.

Frühestes Rennen in Baku

Red Bulls Motorsportberater Helmut Marko sagt, “ich glaube, dass wir frühestens in Baku ein Rennen haben werden.” Das wäre am 7. Juni.

LIVEBLOG: So wirkt sich das Coronavirus auf die Sportwelt aus

UPDATE: Offiziell! Formel-1-Rennen in Bahrain und Vietnam verschoben

Die Formel 1 hat nun auch die nächsten Rennen in Bahrain und Vietnam wegen der Coronavirus-Pandemie auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben. Dies teilte die Königsklasse des Motorsports am Freitag mit. Der Grand Prix in Bahrain sollte eigentlich am 22. März vor leeren Rängen ausgetragen werden. Die Premiere in Hanoi war für den 5. April geplant.

Die Rennserie will gemeinsam mit den Veranstaltern nach neuen Terminen in diesem Jahr für die beiden WM-Läufe suchen. Zuvor war das für Sonntag geplante Rennen in Australien kurzfristig abgesagt worden. Auch der Grand Prix in China wird nicht am 19. April stattfinden. Die Verantwortlichen erklärten, dass der WM-Start Ende Mai in Europa erwartet wird.

Bild: Getty Images