Nach Dopingsperre: Joao Victor trifft beim Comeback

via Sky Sport Austria

Der Brasilianer Joao Victor feierte bei seinem Debüt für den LASK in der 17. Runde einen Einstand nach Maß. Im Heimspiel gegen den Wolfsberger AC erzielte der 23-jährige Stürmer als “Joker” das 2:0 und damit den Endstand. Der in der 63. Minute eingewechselte Victor hatte bei einem Konter der Linzer nach einem Pass von Rajko Rep leichtes Spiel und schob den Ball ohne Probleme ins leere Tor.

Victor erzielt den 2:0-Endstand gegen den WAC

Video enthält Produktplatzierungen

Bei Joao Victor war nach einer Erste-Liga-Partie Anfang Mai noch als Spieler des Kapfenberger SV die verbotene Substanz Isomethepten nachgewiesen worden. Laut Einschätzung der Österreichischen Anti-Doping-Rechtskommission (ÖADR) soll der Brasilianer aber nicht vorsätzlich gehandelt, sondern lediglich die Sorgfaltspflicht bezüglich der Einnahme von Medikamenten fahrlässig verletzt haben. Seine Sperre war am 26. November abgelaufen.

Die Linzer hatten den Brasilianer trotz seines Dopingvergehens im Juli verpflichtet. In der vergangenen Saison war der 23-Jährige mit 21 Pflichtspieltoren, 14 davon in der Liga, Topscorer der Kapfenberger gewesen.