Nach einer Saison mit viel Veränderung: “Tag der Entscheidung” für die “unabsteigbare” Admira

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Der FC Flyeralarm Admira kämpft heute gegen die WSG Tirol um den Klassenerhalt (jetzt live auf Sky Sport Austria 4 HD – streame das Spiel mit Sky X). Vor dem entscheidenden Spiel blicken wir noch einmal auf die turbulente Saison der “unabsteigbaren” Südstädter zurück. Eine Saison mit viel Veränderung und mit vielen Höhen und Tiefen.

Die Meisterschaft beginnt für die Admira katastrophal. Nur einen Punkt holte man aus den ersten sechs Spielen. Die Folge: Trainer Reiner Geyer muss seinen Stuhl räumen – Klaus Schmidt übernimmt. Die Amtszeit von Schmidt dauerte 14 Spiele, in denen seine Mannschaft 14 Punkte holte. Auffällig ist, dass die Admira unter Trainer Schmidt gegen Teams der jetzigen Qualifikationsgruppe ungeschlagen blieb und im Schnitt zwei Punkte pro Spiel holte.

so-05-07-skybuliat-meistergruppe

Nach dem Engagement von Felix Magath als Flyeralarm Global Soccer Chef fand allerdings auch die Amtszeit von Klaus Schmidt ein schnelles Ende. Magath verpflichtet seinen Vertrauten Zvonimir Soldo als neuen Chefcoach. Auch Sportdirektor Amir Shapourzadeh muss die Admira verlassen. Ernst Baumeister übernimmt, um vor allem die Stimmung im Verein zu heben.

Vor der letzten Runde ist die Admira hochgradig abstiegsgefährdet. Die Admira hält bei 17 Punkten und rangiert auf dem vorletzten Platz. Zwei Punkte haben die Südstädter Vorsprung auf Tabellenschlusslicht WSG Tirol.

WSG Tirol gegen die Admira: Alles oder Nichts im Abstiegs-Kracher