33 VERSTAPPEN Max nld, Red Bull Racing Honda RB16B, action during the 2021 Formula One World Championship, WM, Weltmeisterschaft Grand Prix of Monaco from on May 20 to 23 in Monaco - FORMULE 1 : Grand prix de Monaco - Course - Monaco - 23/05/2021 DPPI/PANORAMIC PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL 00121010_AV6_5579

Nächster F1-Stadtkurs? Baku und Monaco könnten Zuwachs bekommen

via Sky Sport Austria

Der Formel-1-Rennkalender könnte bald eine neue Strecke beinhalten. Dem Anschein nach werden die Pläne um einen zweiten Grand Prix in Großbritannien immer konkreter.

Rasen Lewis Hamilton, Max Verstappen und Co. bald durch die Straßen von London? Wie die englische Daily Mail berichtet, hat sich die US-Investmentfirma 777 Partners gemeinsam mit einer Sport-Gruppe aus Großbritannien zusammengeschlossen und große Pläne.

skyx-traumpass

Das Konsortium will angeblich einen Grand Prix an den Royal Docks veranstalten. Außerdem soll dort ein neuer Sport- und Entertainment-Komplex entstehen.

Londons Bürgermeister unterstützt wohl die Pläne

Die Unterstützung von Londons Bürgermeister Sadiq Khan ist wohl auch schon gesichert. Er wolle die Königsklasse des Motorsports noch vor Ende seiner zweiten Amtszeit 2024 in die englische Hauptstadt holen. Vor allem der Osten der Hauptstadt soll von dem Rennen profitieren. Er plane unter anderem, dass der London Grand Prix das erste Rennen wird, welches nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist.

Ähnlich wie bei den Rennen in Austin und Miami in den USA. Die Pläne seien zwar wegen der Corona-Pandemie aufgeschoben worden, allerdings seien sie jetzt in einer fortgeschrittenen Phase. Man sei sehr weit.

Teamchefs wären begeistert

Mercedes-Teamchef Toto Wolff habe bereits früher in diesem Jahr gesagt, dass ein Rennen in London alles übertreffen würde. Auch Red Bulls Christian Horner fände die Idee wohl fantastisch.

Eine Gegenveranstaltung zum Silverstone-GP soll das aber nicht werden. Bis 2024 hat die Traditionsstrecke noch einen Vertrag mit der Formel 1. Vielmehr sei geplant, ein zweites Rennen in Großbritannien stattfinden zu lassen.

sky-q-fussball-25-euro

Beschlossene Sache scheint das Ganze aber noch nicht zu sein. Die Genehmigung zur Abhaltung des Grand Prixs steht nämlich noch aus. Die Eigentümer der Formel 1, Liberty Media hätten aber bereits angekündigt, dass sie mehr Rennen in „Zielstädte“ wie London verlegen wollen. Zuvor habe es auch Überlegungen gegeben, die Strecke rund um den Buckingham Palace und Trafalgar Square zu errichten.

Erfahrungen mit Motorsport hat die englische Hauptstadt schon auf jeden Fall. Bereits 2015, 2016 und 2021 gastierte die Formel E in London. Ob die Formel 1 jetzt wirklich auch in den nächsten Jahren folgen wird, bleibt aber immer noch abzuwarten.

(skysport.de) / Bild: Imago