Nagelsmann: „Können uns glücklich schätzen, dass wir nur einen bekommen haben“

via Sky Sport Austria

Der FC Bayern muss um den Einzug ins Halbfinale der UEFA Champions League bangen. Nach der überraschenden 0:1-Niederlage beim FC Villarreal zeigte sich Trainer Julian Nagelsmann selbstkritisch.

Julian Nagelsmann:
…nach der Niederlage: „Heute ärgern mich viele Sachen. Wir haben nicht aggressiv genug verteidigt und Villareal hat gute Fußballer, die sich dann rauslösen können. Mit dem Ball waren wir auch sehr unsauber. In der zweiten Halbzeit wurde es dann sehr wild. Haben da mit viel Risiko gespielt, aber oft kopflos. Am Ende können wir uns glücklich schätzen, dass wir nur einen bekommen haben. Lässt die Chancen fürs Rückspiel hoch.“

…weiter zu den Gründen der Niederlage: „Keiner bzw wenige haben heute ihre Topleistung abgerufen. Ist aber menschlich und passiert. Müssen wir es halt im Rückspiel machen.“

…angesprochen auf Marcel Sabitzer: „Er hat jetzt ein Tor gemacht und ich hoffe, dass es ein bisschen ein Brustlöser war. Für die Startelf reicht es noch nicht, aber er kommt immer besser in Tritt und ich weiß, was ich an ihm habe. Er wird uns noch viel Freude bereiten.“

skyx-traumpass